Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnbehandlungsphobie

Von Zahnbehandlungsphobie spricht man, wenn die Angst vor dem Zahnarzt so gross, dass man anstelle einer Zahnbehandlung starke Zahnschmerzen in Kauf nimmt.

Die Zahnbehandlungsphobie (Zahnarztphobie) wird als Dentalphobie, Dentophobie oder Odontophobie sowie Oralphobie genannt, ist eine spezifische Phobie bzw. Zahnarztangst. Die Angstzustände können bei der Zahnbehandlung oder Zahnsanierung häufig auch unabhängig von persönlichen Erfahrungen entstehen, denn das gelernte Gefahrenpotenzial sowie Schmerzpotentiale kann durch Signalreizungen der Sinnesorgane ausgelöst werden. Daher kann es vorkommen, dass Zahnpatienten mit Oralphobie, das eine ausgeprägte Zahnarztangst ist, bereits in Phobie und Panik geraten, wenn sie Bohrgeräusche, Gerüche von Desinfektionsmitteln oder die Atmosphäre der Zahnarztpraxis als Signalreize wahrnehmen.

Phobie vor der Zahnbehandlung

Die Zahnbehandlungsphobie ist mehr als ein komischen Gefühl, sonder eine grosse Angst, dem Zahnarzt die faulen Zähne zu zeigen.

Oralphobie ist eine ausgeprägte Zahnarztangst, eine Angst, dem Zahnarzt die Zähne zu zeigen, so dass eine Oralphobiebehandlung notwendig sein kann. Bei Zahnarztangst genügt es, wenn man nur daran denkt, denn es können auf der „Kognitive Ebene“ alarmierende Gedanken sein, die Kontrolle auf dem Zahnarztstuhl zu verlieren und verrückt zu werden wenn der Zahnarzt beim Bohren verutscht oder wegen der Angstattacke (Panikattacke) an einem Herzinfarkt zu sterben. Auf der körperlichen Ebene können bei Angststörungen Atemnot, Herzklopfen, Herzrasen, Schwindel und Benommenheit auftreten, was auf der Verhaltensebene das Vermeiden von angstauslösenden Situationen, Kampf oder Erstarren sowie auch eine Flucht auslösen kann. Einziger Ausweg bei Zahnarztangat ist häufig nebst der Verhaltenstherapie (Psychotherapie) eine Zahnbehandlung in Dämmerschlafnarkose das eine Dämmerschlafbetäubung ist oder unter Vollnarkose, die heute selten mit lästigen Nebenwirkungen verbunden ist. Eine Zahnbehandlung unter Hypnose ist ebenfalls möglich, funktioniert aber nicht bei allen Personen. Heute gibt es eine grosse Anzahl von Behandlungsmethoden in der Anästhesie und bei der Zahnbehandlung. Einfach nichts spüren und sich an nichts erinnern erfüllt mit dem Dämmerschlaf vielen Angstpatienten bei der Zahnbehandlung den Wunsch, doch gerne legt sich wohl niemand auf den Behandlungsstuhl, nicht einmal die Zahnärzte selbst.

Ansprechpartner bei Zahnbehandlungsphobie

Das OPTI-DENT-Team ist Ihr persönlicher Ansprechpartner für die Fachberatung Zahnarztangst und Zahnsanierung mit Zahnersatz an verschiedenen Orten und in verschiedenen Ländern wie Ungarn, Deutschland, Österreich, Kroatien, Costa Rica oder in der Schweiz, wo zu günstigen Zahnarztpreisen eine optimale Qualität angeboten wird, so auch in Schlafnarkose beim Zahnarzt.

Viele Menschen leiden beim Zahnarzt unter einem komischen Gefühl oder einer gewissen Angst, doch ist es bei ca. 80 % der Allgemeinbevölkerung keine stark ausgeprägte Zahnbehandlungsangst, die als bedrohlich wahrgenommen wird. Wenn man einem anderen Menschen ausgeliefert zu sein scheint, entsteht ein Angstgefühl, so beim Zahnarzt die Zahnarztangst, wo der Zahnarzt bei sehr grosser Angst von Zahnbehandlungsphobie spricht. 

Behandlung bei Zahnbehandlungsphobie

Die Behandlung bei Zahnarztangst (Zahnbehandlungsphobie) kann im Dämmerschlaf (Sedierung), in Vollnarkose oder Hypnose erfolgen.

Die meisten Menschen haben bei einem bevorstehenden Zahnarztbesuch ein mulmiges Gefühl, doch wer an grosser Zahnarztangst leidet, vermeidet jeden Kontakt zur Zahnarztpraxis und wechselt bei Dentalphobie sogar die Strassenseite, denn Schamgefühle steigern die Angst wie auch die Minderwertigkeitsgefühle, sodass im Laufe der Zeit der Verlauf der Zahnarztangst eine höhere Barrieren gegen den Zahnarztbesuch entsteht. Die Zahnbehandlungsphobie ist eine spezifische Phobie und wird auch als Dentalphobie, Dentophobie, Oralphobie oder Odontophobie bezeichnet. Für eine Zahnbehandlungsphobie gibt es unterschiedliche Ursachen, doch vielfach liegt ein Trauma von einer vorausgegangenen Zahnbehandlung zugrunde. Viele Menschen fragen sich, warum Zahnarztangst (Zahnarztphobie), doch bei der Zahnbehandlungs-Angst existiert vielfach eine Erwartungsangst gegenüber Schmerzen, wann kommen die Schmerzen während einer Zahnbehandlung? Ein Grund für eine Zahnbehandlungsangst kann das Gefühl sein, die Selbstkontrolle zu verlieren und dem Zahnarzt ausgeliefert zu sein, doch vielfach entstehen Ängst aus dem soziale Umfeld durch negative Erzählungen über Erlebnisse beim Zahnarzt, sodass sich eine Phobie entwickeln kann. Die Zahnbehandlungsphobie als übersteigerte Angst beim Zahnarzt führt meist auch bei grossen Zahnschmerzen zu einer jahrelangen Vermeidung einer zahnärztlicher Behandlung, denn es ist eine krankhafte Zahnbehandlungsangst.

 

Zahnreise-Destinationen für günstige Zahnbehandlung

Günstige Preise und hohe Qualität für Zahnbehandlungen bietet OPTI-DENT in Deutschland, Schweiz, Österreich oder Ungarn an, so auch in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest, wo Sie je nach Wunsch zwischen den verschiedenen Angeboten auslesen können, so auch die Zahnbehandlung in Dämmerschlaf-Narkose. OPTI-DENT ist vernetzt mit verschiedenen Zahnärzten und Zahnspezialisten, so dass Sie bei einer Beratung über die Zahnbehandlung den richtigen Zahnarzt finden können.