Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnanlage, Entwicklung der Zähne

Die Entwicklung der Zähne bzw. der Zahnanlage beginnt in der späten Embryonalperiode.

Die Entwicklung der Zahnanlage beginnt in der späten Embryonalperiode wo darunter die Entwicklung der Zähne und die Gebissentwicklung verstanden werden, das ein komplexer Prozess ist. Die Zahnentwicklung beginnt mit dem Embryo, das der Zeitpunkt ist, bis die Bildung der Zahnkrone mit der Zahnhartsubstanz Zahnschmelz und Dentin fertig erfolgt ist. Die Zahnanlage ist die Vorstufe vom Zahn (Zahnvorstufe) mit Schmelzorgan (Zahnglocke), Zahnpapille und dem Zahnsäckchen. Weiterhin ist auch das Stadium bis zur Bildung der Zahnhartsubstanz, also Zahnkrone bestehend aus Zahnschmelz und Dentin das vielfach als Zahnbein bezeichnet wird unter Begriff Zahnanlage zu verstehen. Die Zahnglocke wird nach aussen durch das äussere Schmelzepithel abgegrenzt gegen das mesenchymale Zahnsäckchen. Die innere Oberfläche der Zahnglocke wird ausgekleidet durch das hochprismatische innere Schmelzepithel, das der Zahnpapille aus dichtem Mesenchym zugewandt ist. Die Schmelzpulpa befindet sich zwischen dem inneren und äusseren Schmelzepithel. Ein röntengenologischer Nachweis der Zahnanlagen ist 1-2 Jahre vor Zahndurchbruch und bei Weisheitszähnen bereits zwischen dem 8. und 9. Lebensjahr möglich. Dysodontie ist die Fehlbildung in der Zahnanlage bzw. es ist die Vorstufe vom Zahn und Dysgnathie ist die „Anlagebedingte Fehlentwicklung“ der Kiefer in Form und Lage. Dysplasie wie die Zahndysplasie ist die Fehlbildung, Fehlgestaltung bzw. Unterentwicklung von einem Organ oder Gewebe was bereits Entwicklung der Zähne bzw. Zahnanlage erfolgen kann. Ein Mesiodens sind im Zahnbogen überzählige, meist atypisch geformte oder verkümmerte Zähne auch zwischen anderen Zähnen.

 

 

Preisgünstige Zahnbehandlung

Lassen Sie sich für die Zahnbehandlung bei Ihrem Zahnarzt eine Preisofferte erstellen und holen Sie bei OPTI-DENT gratis eine Zahnarzt-Gegenofferte ein. Die Zahnarzt-Ausbildung, zahnärztliche Behandlung und Qualität an Zahnersatz sind in Ungarn den Standards in Deutschland, Schweiz oder Österreich ebenbürtig, doch nicht jede Zahnbehandlung ist im Ausland preisgünstiger, wenn man Reise und Aufenthalt einrechnet. Kosteneinsparung bei der Zahnbehandlung im Ausland kann darum erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte bestimmt werden, wobei OPTI-DENT gratis eine Beratung über die Zahnbehandlung im Ausland inkl. Ausland-Aufenthalt und Nachbehandlung anbietet. Das OPTI-DENT-Team ist Ihr persönlicher Ansprechpartner für preisgünstige Zahnbehandlungen an verschiedenen Orten und in verschiedenen Ländern wie Ungarn, Deutschland, ÖsterreichKroatien, Costa Rica oder in der Schweiz, wo zu günstigen Zahnarztpreisen eine optimale Qualität angeboten wird.