Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Z-Plastik

Bei der Z-Plastik kann mit Hilfe von einem operativen Eingriff im Mund Lippenbändchen, Zungenbändchen oder Wangenbändchen gelöst werden.

Die Z-Plastik ermöglicht die Korrektur von langen Narben und Narbensträngen, Lippenspalten, Kieferspalten, Gaumenspalten (LKG-Spalten) sind Fehlbildungen. Die Lippen - Kiefer - Gaumenspalte ist im Volksmund auch als Wolfsrachen bekannt. Die Z-Plastik wird auch als Z-Lappenplastik bezeichnet und gehört zu den Hautlappenplastiken, denn sie dient der Umverteilung von Hautspannung und einer Veränderung vom Narbenverlauf. In der Plastischen Chirurgie erfolgt die Lippenspaltenoperation immer unter Anwendung einer Z-Plastik und so kann das Lippenbändchen bei kieferchirurgischen Indikationen verschoben oder verkleinert werden. Die Lippenspalte wird vielfach als Hasenscharte (Cheiloschisis) bezeichnet, das eine Angeborene Fehlbildung der Oberlippe ist und die Lippen-Kiefer-Gaumen-Segelspalten bilden eine Gruppe von angeborenen Fehlbildungen. Im Volksmund wird die Lippenspalte vielfach als Hasenscharte und eine stark ausgeprägte Gaumenspalte als Wolfsrachen genannt, was für die Betroffenen diskriminierend wirken kann. Die Lippenkieferspalte ist nebst der Störung der Weichteilverschmelzung der Lippe bzw. Oberlippe auch die Verschmelzung der Ränder vom Gaumen. Bei einem zu stark ausgeprägten Zungenbändchen ist die Zungenbändchenplastik eine operative Lösung durch die Z-Plastik. Die Lippenkieferspalte kann von einer kleinen Einkerbung bis zur vollständigen Teilung von Lippe, Kiefer und Gaumen reichen und wird vielfach in der Umgangssprache als Hasenscharte oder Wolfsrachen bezeichnet. Die Lippen-Kiefer-Gaumenspalte ist eine Kombination aus Lippen-Kieferspalte und aus Gaumenspalte. Bei geringem Schweregrad einer Gaumenspalte tritt nur ein Spalt im Zäpfchen auf (uvula bifida), doch kann ein Spalt auftreten im weichen Gaumen (Segelspalte) oder die vollständige Trennung des weichen und vom harten Gaumen, sodass der Mundraum und der Nasenraum dann nicht voneinander getrennt sind.

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.