Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zementspalt

Ein Zementspalt ist bei dem Einsatz von Zement (Zahnzement) beim Zementieren möglich. Der Zemenspalt ist der Hohlraum durch Befestigungs-zemente, der zwischen dem Stumpf des Zahnes (Zahnstumpf) und der Präparation entsteht. Der Befestigungszement ist Zement zur Befestigung festsitzenden Zahnersatzes an Zahnstümpfen. Carboxylat-zemente und Glasionomer Zemente können zusätzlich an der Zahnhartsubstanz, auch an metallischen Flächen haften. Der Zementspalt bietet Platz für Kariesbakterien bzw. Kariesprädilektionsstellen. Mit dem Alter kann beim Zementsaum ein Zementspalt herausgewaschen werden, so dass Zemenkaries entstehen kann. Zementkaries ist das Zahnkaries des Wurzelzementes. Eine Vollkeramik ist spaltfrei gesintert bzw. aus gegossenem Material. Zwischen Zahn und Keramik gibt es eine Klebefuge und keinen Zementspalt. Inlays werden nicht einzementiert sondern in den Zahn geklebt, wodurch im Randbereich ein dichter Verbund zwischen Inlay und Zahn erreicht wird. Der Vorteil von Keramik-Inlays ist eine hohe Passgenauigkeit und somit ein dünner Zementspalt bzw. ein geringeres Kariesrisiko.

Zahnreise-Destinationen für günstige Zahnbehandlung

Günstige Preise und hohe Qualität für Zahnbehandlungen bietet OPTI-DENT in Deutschland, Schweiz, Österreich oder Ungarn an, so auch in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest, wo Sie je nach Wunsch zwischen den verschiedenen Angeboten auslesen können, so auch die Zahnbehandlung in Dämmerschlaf-Narkose. OPTI-DENT ist vernetzt mit verschiedenen Zahnärzten und Zahnspezialisten, so dass Sie bei einer Beratung über die Zahnbehandlung den richtigen Zahnarzt finden können.