Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnstützgewebe

Das Zahnstützgewebe besteht aus dem Zahnfleisch, dem Kieferknochen und den Fasern, die den Zahn mit dem Knochen verbinden und ihm seine Festigkeit verleihen. Stützgewebe ist ein Begriff aus der Anatomie, um die Tragefunktion und Haltefunktion zu beschreiben. Unter Zahnfleischentzündung bzw. Parodontopathie fallen die Erkrankungen des Zahnstützgewebes. Unter Zahnbetterkrankungen versteht man Erkrankungen des Zahnstützgewebes, d.h. Zahnfleisch, Kieferknochens und Fasern, die den Zahn mit dem Knochen verbinden. Nebst Karies sind die Zahnbetterkrankungen die am meisten verbreiteten chronischen Erkrankungen des Menschen.

Preisüberwacher für Zahnarztpreise

Der beste Preisüberwacher der Zahnärzte für Zahnarzt-Preise und Zahnersatz-Kosten ist die Konkurrenz.

Bei Zahnersatz spielen die Kosten vom Dentallabor eine wichtige Rolle, denn die Herstellung von Zahnersatz ist meist sehr Arbeitsintensiv. Beim Zahnarztvergleich werden meist grosse Preisunterschiede festgestellt, im Besonderen die Zahnsanierungs-Kosten, doch wichtiger als der Zahnarztpreis ist das Vertrauen zum Zahnarzt. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin.