Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnstützgewebe

Das Zahnstützgewebe besteht aus dem Zahnfleisch, dem Kieferknochen und den Fasern, die den Zahn mit dem Knochen verbinden und ihm seine Festigkeit verleihen. Stützgewebe ist ein Begriff aus der Anatomie, um die Tragefunktion und Haltefunktion zu beschreiben. Unter Zahnfleischentzündung bzw. Parodontopathie fallen die Erkrankungen des Zahnstützgewebes. Unter Zahnbetterkrankungen versteht man Erkrankungen des Zahnstützgewebes, d.h. Zahnfleisch, Kieferknochens und Fasern, die den Zahn mit dem Knochen verbinden. Nebst Karies sind die Zahnbetterkrankungen die am meisten verbreiteten chronischen Erkrankungen des Menschen.

Günstige Preise für Zahnbehandlung im Ausland

Günstige Preise für Zahnbehandlung im Ausland entstehen dadurch, dass Zahnärzte im Ausland tiefere Lohnkosten und geringere Laborkosten für die Herstellung von Zahnersatz haben. Zahnersatz ist der Sammelbegriff für jeglichen Ersatz fehlender natürlicher Zähne. In der Zahnmedizin spricht man meist von Zahnprothetik oder Bioprothetik, die der Zahnästhetik bzw. Bioästhetik dient, worunter die Planung, Herstellung und Eingliederung von Zahnersatz fällt. Prothetik ist in der Zahnmedizin ein Berufszweig, der sich mit der Entwicklung und Herstellung von Zahnprothesen befasst und bei der Zahnbehandlung im Ausland wegen der Arbeitsintensivität bei der Prothetik vom Gebiss besonders günstig ist. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin sowie über günstige Zahnbehandlung an verschiedenen Orten und in verschiedenen Ländern wie Ungarn, Deutschland, Österreich, Kroatien, Costa Rica oder in der Schweiz, wo zu günstigen Zahnarztpreisen eine optimale Qualität angeboten wird.