Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnextraktionen

Zahnextraktion ist die Entfernung von einem Zahn.

Die Zahnextraktion ist die Entfernung vom Zahn aus seiner Aveole mit Hilfe der Zahnzangen. Mit Aveolen sind die knöchernen Zahnfächer (Zahnbett) im Alveolarfortsatz gemeint, es ist das Zahnfach der Zahnwurzel, das angepasste knöcherne Bett der Zähne. Zerstörungen der Zähne durch Zahnkaries oder ein Zahnengstand können Gründe für eine Zahnextraktion sein. Es gibt die gesteuerte Milchzahnextraktion wo die oberen und unteren Milcheckzähne planmässig beim Zahnarzt entfernt werden. Das Ziel der Kieferorthopäden ist die Steuerung vom Zahnwechsel und eine vorübergehende Verbesserung der Engstandsituation der Kinderzähne. Eine weitere Zahnextraktion ist die operative Zahnentfernung die beim Zahnarzt durchgeführt werden durch Aufklappung. Die symmetrische Extraktion entfernt gleiche Zähne auf einer Seite im Oberkiefer und Unterkiefer und bei der systematischen Zahnextraktion werden gleiche Zähne im Oberkiefer und Unterkiefer entfernt.

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.