Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnglocke

Die Zahnentwicklung beginnt in der späten Embryonalperiode.

Die Zahnanlage ist die Vorstufe vom Zahn mit Schmelzorgan (Zahnglocke) bei der Zahnentwicklung und Gebissentwicklung. Die Zahnknospe wird auch als Schmelzorgan bezeichnet. Sie umgibt in ihrem Inneren ein verdichtetes Mesenchym, das die Zahnpulpa bildet. Ränder vom Schmelzorgan wachsen stärker als der mittlere Teil, wodurch aus der Zahnknospe auf dem Weg über ein kappenförmiges Stadium die Zahnglocke entsteht. Die Zahnknospe wird zur Zahnkappe und durch das Wachstum bekommt die Zahnkappe die Form einer Zahnglocke. Innere Form der Glocke hat die Gestalt der späteren Zahnkrone. Das Mesenchym um die ganze Zahnknospe herum verdichtet sich und bildet das Zahnsäckchen woraus der Zahnhalteapparat und der Zahnzement der Zahnwurzel entsteht.

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.