Zahnlexikon über Zähne, Zahnfleisch, Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnfleischaufbau

Beim Zahnfleischaufbau spricht man von der roten Ästhetik (Zahnfleisch), bei der weissen Ästhetik (Zähne).

Zahnfleischaufbau nach Zahnfleischrezession. Die Papillenregeneration und Knochenregeneration sowie Bindegewebstransplantationen erfordern hochentwickelte, mikrochirurgische Techniken und Geräte, die sehr kleine, feine Eingriffe ermöglichen. Sichtbare Bereiche werden mit diesen Methoden naturgetreu rekonstruiert. Feine, minimalinvasive chirurgische Eingriffe können das Zahnfleisch in die richtige Form bringen. Mit einer Zahnfleischverpflanzung unter dem Mikroskop kann man widerstandsfähiges Zahnfleisch schaffen und freiliegende Zahnhälse damit soweit als möglich wieder bedecken, denn Dünnes, verletzliches Zahnfleisch kann sich durch Überbeanspruchung zurückziehen. Der Zahnfleischrückgang führt oftmals zu schmerzhaften freiliegenden Zahnhälse und Zahnwurzeln sowie zu örtlichem Knochenabbau. So wie die Rezessionsdeckung am Zahn, so erfolgt der Zahnfleischaufbau am Kiefer. Wo fehlende Zähne die Rekonstruktion mit Brücken oder Implantaten unbefriedigend sind, wird Zahnfleisch, welches hinter dem letzen Zahn oder am Gaumen entnommen wird, durch mikrochirurgische Technik am Kieferkamm eingenäht und aufgefüttert. Die neuen Zähne können sich wieder natürlich anschmiegen. Siehe auch Zahnfleischschwund und Zahnfleischverlauf.

Preisüberwacher für Zahnarztpreise

Der beste Preisüberwacher der Zahnärzte für Zahnarzt-Preise und Zahnersatz-Kosten ist die Konkurrenz.

Bei Zahnersatz spielen die Kosten vom Dentallabor eine wichtige Rolle, denn die Herstellung von Zahnersatz ist meist sehr Arbeitsintensiv. Beim Zahnarztvergleich werden meist grosse Preisunterschiede festgestellt, im Besonderen die Zahnsanierungs-Kosten, doch wichtiger als der Zahnarztpreis ist das Vertrauen zum Zahnarzt. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin.