Wurzelresorption

Die Wurzelresorption ist der Abbau oder Auflösung der Zahnwurzel des Zahnhartgewebes.

Die Resorption bzw. Wurzelresorption ist der Abbau oder Auflösung der Zahnwurzel sowie vom Zahnhartgewebe infolge chronischer "Zahnentzündung", Zysten-Wachstum oder Tumor-Wachstum, aber auch physiologisch bei Zahnbewegungen oder im Rahmen der Gebissentwicklung (Milchzahnresorption). Eine Wurzelresorption kann auch Folge einer mit festsitzenden Geräten durchgeführten kieferorthopädischen Behandlung sein. Bei den Milchzähnen im Milchzahngebiss ist die Wurzelresorption ein völlig normaler Vorgang, das der Abbau und Auflösung der Zahnwurzeln erfolgt, wenn die bleibenden Zähne im Zahnbett von unten nachwachsen. Die Wurzelresorption erfolgt im Wechselgebiss beim Wechsel vom Milchgebiss zum bleibenden Gebiss mit bleibenden Zähnen sowie bei Zahnwurzelkrankheiten (Eiterzahn) wie bei Entzündung der Zahnwurzel, Wurzelhautentzündung, Zahnwurzelspitzenentzündung. Die Wurzelresorption kann auch erfolgen bei zu intensiver kieferorthopädischer Zahnbewegung bei Kieferorthopädie oder bei erfolgloser Replantation. Interne Resorption tritt im Inneren vom Zahn und im Wurzelkanal auf und können Prozesse sein wie die chronische irreversible Pulpitis (Zahnnervenentzündung) oder partielle Pulpanekrose bzw. abgestorbener Zahnnerv (Absterben vom Zahnnervengewebe). Von einer Pulpanekrose wird beim absterben vom Zahn gesprochen, wenn die Durchblutung der Pulpa zum Erliegen kommt und das Pulpagewebe in der Folge abstirbt (Nekrose) was zu Pulpagangrän führt was ist ein fauliger Zerfall der Zahnpulpa (Zahnmark) unter der Einwirkung von Fäulnisbakterien und Gärungsbakterien ist, denn totes Gewebe vom toten Zahn ist für die Bakterien im Mund ein idealer Nährboden. Damit das Pulpagewebe vom Zahn nicht abstirbt (Zahnmark als Pulpagewebe) ist für eine Heilung die Durchblutung eine Grundvoraussetzung. Externe Resorptionen sind Oberflächenresorption, entzündlich bedingte Resorption und Ersatzresorption.

Zahnbehandlung Deutschland

Eine optimale und günstige Zahnbehandlung in Deutschland gibt es auch an der Schweizergrenze zu Schaffhausen mit günstigem Zahnarzttarif. Die Zahnbehandlung in Deutschland ist eine preisgünstige Alternative zu den Zahnkliniken in Budapest. Die Zahnbehandlung Deutschland ist im Besonderen geeignet bei Zahnarztangst (Zahnarzt-Phobie), wo eine Zahnbehandlung bzw. Zahnsanierung auch in Dämmerschlaf-Narkose oder Vollnarkose erfolgen kann. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.