Wurzelkaries

Wurzelkaries ist Karies an der Zahnwurzel.
Wurzelkaries entsteht, wenn das Dentin im Bereich freiliegender Zahnhälse bzw. Zahnwurzeln keinen schützenden Schmelzüberzug mehr hat und deshalb kariesanfälliger ist. Wurzelkaries wird auch als Zementkaries oder Zahnhalskaries bezeichnet. Wurzelkaries ist ein Kariesbefall am freiliegenden Zement nach Entblössung der Zahnhälse des Zahnfleisches und hat in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen. An etwa 10 - 15 % aller freiliegenden Zahnwurzeloberflächen entwickelt sich im Alter eine Karies (Caries), welche bei Männern stärker als bei Frauen ausgebildet ist. Neben den üblichen Kariesrisiko-Faktoren ist es im Alter besonders der verminderte Speichelfluss, der die Wurzelkaries auslöst. Am häufigsten werden die bukkalen Wurzelflächen der Molaren und Prämolaren, weniger die der Eckzähne und Schneidezähne von Wurzelkaries befallen. Diese Zahnwurzeln haben dann bereits eine Krankengeschichte hinter sich, wenn die Zementkaries beginnt, denn während der Entblössung des Zahnhalses (Zahnhalskaries) infolge Rezession dürfte das Wurzeldentin schon seit längerer Zeit reagiert haben.

Zahnbehandlung Ungarn in Budapest

Günstige Zahnbehandlungen in Ungarn bietet OPTI-DENT in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest an, denn die Zahnarztkosten Ungarn sind wegen den den tiefen Lebenshaltungskosten niedriger und die Qualität beim Zahnarzt genau so gut wie in Deutschland, Schweiz oder Österreich. Kosteneinsparung bei den Zahnbehandlungen in Ungarn betragen gegenüber den Zahnbehandlungen in der Schweiz durchschnittlich ca. 52 %, doch genauere Kostenschätzungen können im Einzelfall erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte gemacht werden, denn jede Zahnbehandlung ist individuell und die Zahnersatzkosten vom gewählten Zahnersatz und der Materialwahl abhängig. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.