Wurzelkanalstifte

Wurzelkanalstifte werden in ein Stiftbett eingesetzt und dienen zur Verankerung von Zahnkronen.

Wurzelstifte sind konfektionierte Stifte zur Verankerung vom Stiftaufbau bzw. zur Wiederherstellung vom Zahn durch Verankerung von Zahnfüllungen oder Kronenaufbauten mit einem Stift. Die Stiftkrone wird bei marktoten Zähnen, bei denen auch die natürlichen Zahnkronen weitgehend zerstört sind, verwendet (Richmondkrone, Logankrone, Stufenstiftkrone). Krone und Stift als "Stiftzahn" werden gleichzeitig in den Kanal einzementiert. Standard ist heute jedoch die getrennte Anfertigung von Stiftaufbau und Krone. Konfektionierte Wurzelkanalstifte aus Titan sind nach wie vor das beste Mittel, um avitale, stark substanzgeschwächte Zähne zu versorgen von metallfreien Restaurationsmaterialien. Wurzelkanalstifte werden in ein Stiftbett eingesetzt, das zuvor mit entsprechend abgestimmtem Bohrer präpariert wurde. Wenn ein Zahn sehr tief kariös zerstört ist, wird der Zahn einer Wurzelkanalbehandlung unterzogen. Danach kann man einen Stiftaufbau in den Wurzelkanal einbringen, was meist als Stiftkrone bezeichnet wird, um so den Zahn zu stabilisieren und Retention für die weitere Versorgung zu erhalten.

 

Zahnbehandlung Deutschland

Eine optimale und günstige Zahnbehandlung in Deutschland gibt es auch an der Schweizergrenze zu Schaffhausen mit günstigem Zahnarzttarif. Die Zahnbehandlung in Deutschland ist eine preisgünstige Alternative zu den Zahnkliniken in Budapest. Die Zahnbehandlung Deutschland ist im Besonderen geeignet bei Zahnarztangst (Zahnarzt-Phobie), wo eine Zahnbehandlung bzw. Zahnsanierung auch in Dämmerschlaf-Narkose oder Vollnarkose erfolgen kann. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.