Wurzelhaut Zahn

Als Wurzelhaut vom Zahn wird das Bindegewebe vom Zahnhalteaparat bezeichnet.

Mit Wurzelhaut bzw. Periodontium (Periodontien) ist die Zahnwurzelhaut die den gesamten Wurzelbereich eines gesunden Zahnes umgibt gemeint. Das Parodontium ist das Zahnbett das ein Gewebekomplex ist, welches den Zahn im Alveolarknochen verankert. Die Wurzelhaut ist mit vielen Blutgefässen und Nerven versehen. Die Wurzelhaut besteht aus kollagenen Fasern, die im Zahnwurzelzement und im Kieferknochen verankert sind und somit den Zahn beweglich im Zahnfach aufhängen. Da diese Fasern nicht dehnbar sind, strecken sie sich aus ihrer gewellten Form heraus, um die Zugkräfte weiter zu leiten. Der Kieferknochen wird dadurch vor mechanischer Zerstörung geschützt und gleichzeitig werden Kieferknochen bildende Zellen stimuliert, um den Knochenaufbau zu unterstützen. In der Wurzelhaut verlaufen auch kleine Blutgefässe und Lymphgefässe. Blutgefässe, Lymphgefässe und Nervenfasern sind mit eingeflochten.

Desmodont, Fachbegriff für Wurzelhaut

Desmodont (Ligamentum Periodontale) besteht aus kollagenen Faserbündeln, die miteinander verwoben sind und früher als Sharpey Fasern bezeichnet wurden.

Der Faserapparat besteht aus Faserstrukturen zur Befestigung von Zähnen. Die Fasern der Wurzelhaut sind so ausgerichtet, dass alle auf den Zahn einwirkenden Kräfte in Zugkräfte umgewandelt werden. Periodontal besagt, um den Zahn herum befindlich bzw. auf das Periodontium bezogen. Der Periodontalspalt ist der Bezirk zwischen Wurzel bzw. Zahnwurzel und knöcherner Alveole, den die Wurzelhaut ausfüllt. Die Wurzelhaut umgibt beim gesunden Zahn den gesamten Wurzelbereich und ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Zahn und Kieferknochen, indem sie durch ihre elastischen Fasern (die Sharpeyschen-Fasern) dem Zahn in seinem Zahnfach eine gewisse Beweglichkeit gibt und so einen Druck auf diesen abfedert. Bei einer Wurzelhautentzündung (Zahnwurzelentzündung) wächst der Zahn aus seinem Zahnfach heraus bzw. er wird durch die Entzündung angehoben oder umgangssprachlich länger.

Wurzelhaut (Periodontium, Desmodont)

Das Periodontium (Wurzelhaut) befindet sich im Spalt zwischen dem Wurzelzement und Alveolarknochen.

Die einzelnen Faserbündel der Wurzelhaut werden als Sharpey-Fasern bezeichnet. Die Faserbündel sind so ausgerichtet, dass der Zahn im Alveolarfach hängend befestigt ist. Dadurch werden Druckbelastungen auf den Zahn beim Zusammenbeissen in Zugbelastungen auf den Alveolarknochen umgeformt. Dies ist wichtig, da sich der Knochen bei Druckeinwirkungen zurückbildet. Zwischen den miteinander verflochtenen Sharpey-Fasern befinden sich Blutgefässe und Lymphgefässe sowie Nervenäste. Über die Blutgefässe werden die Zellen im Parodontalspalt ernährt.

Wurzelhaut, ein Bandapparat der Zähne

Bei der Wurzelhaut handelt sich nicht um eine Haut, sondern um einen Bandapparat, der den Zahn beweglich mit dem Kieferknochen verbindet.

Die Nervenfasern im Parodontalspalt vermitteln das ausserordentlich feine Tastgefühl des Zahnes. Sie melden bereits kleinste Stellungsänderungen und Belastungsänderungen des Zahnes an das Gehirn, sodass der durch die Kaumuskulatur ausgeübte Kaudruck gesteuert werden kann. Über einen Reflexbogen kann die Kontraktion der Kaumuskulatur beim plötzlichen Aufbeissen auf einen harten Gegenstand abrupt aufgehoben werden. Die Nervenenden im Parodontalspalt haben somit eine wichtige Schutzfunktion. 

Zahnbehandlung Ungarn in Budapest

Günstige Zahnbehandlungen in Ungarn bietet OPTI-DENT in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest an, denn die Zahnarztkosten Ungarn sind wegen den den tiefen Lebenshaltungskosten niedriger und die Qualität beim Zahnarzt genau so gut wie in Deutschland, Schweiz oder Österreich. Kosteneinsparung bei den Zahnbehandlungen in Ungarn betragen gegenüber den Zahnbehandlungen in der Schweiz durchschnittlich ca. 52 %, doch genauere Kostenschätzungen können im Einzelfall erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte gemacht werden, denn jede Zahnbehandlung ist individuell und die Zahnersatzkosten vom gewählten Zahnersatz und der Materialwahl abhängig. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.