Wangenmuskel Backenmuskel Lachmuskel

Die Wangenmuskel ist die Grundlage für eine bewegliche Wange.

Bei der Wange gilt die Wangenmuskel als Hauptmuskel, damit die Wange durch die Backenmuskel beweglich ist. Die Wange befindet sich zwischen Unterkiefer und Jochbeinund entspringt am Jochbogen (Arcus zygomaticus). Der Jochbeinmuskel wird als einer der "Lachmuskeln" angesehen und gehört zu der mimischen Muskulatur, denn er zieht den Mundwinkel nach hinten und nach oben. In der Fachsprache wird die Wangenmuskel beim Zahnarzt als Buccinator bzw. Musculus buccinator bezeichnet. Der Masseter (Musculus masseter) ist einer der vier Kaumuskeln über die der Ausführungsgang der Ohrspeicheldrüse zieht. Der Masseter leitet sich, wie alle anderen Kaumuskeln bzw. Kaumuskulatur, vom ersten Kiemenbogen ab und wird darum vom ersten Kiemenbogennerv, dem Nervus mandibularis mit Nervenreizen versorgt. Durch die Kaumuskelatur können die Zahnflächen der Zähne beim Kauen im Oberkiefer und Unterkiefer gegeneinander bewegt werden und gleichzeitig einen kräftigen Druck ausüben. Die Zähne beim Mensch können durch die Kaumuskelfunktion einen kräftigen Druck von ca. 80 kp pro Quadratzentimeter ausüben. Die Kaumuskulatur sorgt so für das Zermahlen der Nahrung und erlaubt nebst dem Kieferschluss auch Seitwärtsbewegungen und Längsbewegungen vom Unterkiefer. Für das Schliessen vom Kiefer ist der Masseter zusammen mit dem Musculus temporalis und dem Musculus pterygoideus medialis als Skelettmuskel, der zur Kaumuskulatur gehört verantwortlich. Im hinteren Bereich wird der Wangenmuskel vom Musculus masseter (Masseter) und im oberen Bereich vom Musculus zygomaticus überdeckt. Der Musculus zygomaticus wird auch als "Jochbeinmuskel" bezeichnet und ist beim Mensch ein Hautmuskel vom Kopf. Der Muskel zygomaticus entspringt am Jochbogen und strahlt in den Mundwinkel ein. Bei Menschen gibt es zwei Jochbeinmuskeln, den grossen Jochbeinmuskel (Musculus zygomaticus major) und den kleinen Jochbeinmuskel (Musculus zygomaticus minor) der zur Oberlippe zieht.

Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Die Schlafnarkose während der Zahnbehandlung ist bei grosser Zahnarztangst (Phobie) meist die beste Variante, wobei es viele Angstgründe gibt. Wer Zahnarztangst hat, sollte die Ängste dem Zahnarzt bereits vor der Zahnbehandlung bei der Anmeldung mitteilen, damit der Zahnarzt genügend Zeit einplanen kann. Das Vertrauen zum Zahnarzt ist bei Zahnarzt-Angst sehr wichtig, sodass eine vorgängige kostenlose Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) sehr sinnvoll sein kann, damit ein guter Zahnarzt gefunden wird, der viel Verständnis und Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.