Velumspalte Gaumenspalte

Velumspalte bzw. Gaumenspalte ist eine angeborene Spaltung des weichen Gaumens.
Der harte Gaumen ist intakt, der knöcherne Teil kann auch gespalten sein, bleibt aber von Schleimhaut bedeckt. Die angeborene Missbildung mit Spaltbildung des Gaumens, evt. auch in Kombination mit Lippenspalte oder Kieferspalte, führt beim Säugling zu erheblichen Ernährungsproblemen und später zu Sprechstörungen. Eine Therapie ist im ersten Lebensjahr möglich durch operativen Verschluss.

Gaumenspalte, eine Entwicklungsstörung

Velumspalte bzw. Gaumenspalte ist das durch Störung der Entwicklungsgeschichte bedingte (dysontogenetische) Nichtzusammenwachsen der beiden Gaumenhälften miteinander bzw. mit der Nasenscheidewand.

Gaumenspalte (Palatoschisis, Uranoschisis) ist ein angeborener, fehlender Zusammenschluss der beiden Gaumenhälften, isoliert oder als Lippen-Kiefer-Gaumenspalte vorkommend. Velumspalte ist eine Fehlbildung des Gaumenraumes, die erblich bedingt ist. Dabei unterbleibt das Verwachsen des Gaumenraumes. Wird sie nicht behandelt, können Sprachstörungen auftreten. Gaumenspalte (Palatoschisis), ist ein angeborener und häufig vorkommender Bildungsfehler des Gaumens. Die Gaumenspalte ist eine in der Mittellinie des Gaumens hinziehende, ca 3–10 mm breite Spalte welche nur den weichen Gaumen oder diesen zusammen mit dem harten Gaumen in zwei seitliche Hälften trennt. Ist der harte Gaumen gespalten, so wird dieser Zustand als Wolfsrachen bezeichnet. Der Wolfsrachen ist immer kombiniert mit der Spaltung des (Zähne) tragenden Knochenwalles des Oberkiefers. Die so genannte Kieferspalte liegt nicht in der Mittellinie, sondern etwas seitlich von derselben und vielfach so, dass sie zwischen dem äussern Schneidezahn und dem Augenzahn durchgeht. Auf operativem Weg kann man die Gaumenspalte durch die Gaumennaht oder Staphylorrhaphie beseitigen.


 

Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Die Schlafnarkose während der Zahnbehandlung ist bei grosser Zahnarztangst (Phobie) meist die beste Variante, wobei es viele Angstgründe gibt. Wer Zahnarztangst hat, sollte die Ängste dem Zahnarzt bereits vor der Zahnbehandlung bei der Anmeldung mitteilen, damit der Zahnarzt genügend Zeit einplanen kann. Das Vertrauen zum Zahnarzt ist bei Zahnarzt-Angst sehr wichtig, sodass eine vorgängige kostenlose Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) sehr sinnvoll sein kann, damit ein guter Zahnarzt gefunden wird, der viel Verständnis und Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.