Überempfindliche Zahnhälse süss, warm, kalt

Überempfindliche Zahnhälse (empfindliche Zähne) tritt besonders an freiliegenden Zahnhälsen auf, wenn die Zahnwurzeln z.B. als Folge einer Parodontalerkrankung nicht mehr vom Zahnfleisch bedeckt sind.

Überempfindliche Zahnhälse (Zahnhals) werden auch als Hypersensibilität bezeichnet und ist die Reaktion des Dentins (Zahnbein) auf chemische (z.B. süss) und thermische (warm/kalt) Reize. Empfindliche Zähne entstehen durch freiliegende Zahnhälse die nicht mit Zahnschmelz bedeckt sind. Der Grund für eine erhöhte Heiss- oder Kaltempfindlichkeit der Zahnhälse ist das Freiliegen der Dentinkanälchen (Dentintubuli) der Zähne. Feine Kanälchen in der Zahnsubstanz leiten äussere schmerzhafte Reize wie warm, kalt, süss, sauer oder Berührungen an den Zahnnerv weiter, wenn Zahnhälse freiliegenÜberempfindlichkeit der Zähne kann auch bei Bearbeitung von Kavitäten an der Schmelz-Dentin-Grenze entstehen. Überempfindliche Zähne sind keine Seltenheit und äussern sich im Besonderen durch eine kurze und zum Teil stark schmerzhafte Antwort auf äussere Reize. Eine Reizung der Nerven führt immer zu Schmerzen bzw. der Zahnnerv zu Zahnschmerzen. Verantwortlich für überempfindliche Zähne sind freiliegende Zahnhälse, abgeschliffenen Zähne oder selten auch bei Kompositfüllungen. Bei freiliegenden Zahnhälsen liegt Dentin frei und wird nicht durch isolierenden Schmelz bzw. Zahnschmelz bedeckt. Das Dentin leitet äussere Reize über die Dentinkanälchen (Dentintubuli) direkt zum Zahnnerv weiter. Bei abgeschliffenen Zähnen (Kaufläche) durch Bruxismus werden die äusseren Reize direkt zum Zahnnerv geleitet, was Zahnschmerzen verursacht, wenn auf der Kaufläche das Dentin frei liegt. Häufigste Ursachen für abgeschliffene Zähne sind Zähneknirschen und stark säurehaltige Getränke oder Speisen.

Zahnbürste für Überempfindlichkeit der Zahnhälse

Bei Überempfindlichkeit der Zahnhälse sollten nur weiche Zahnbürsten verwendet werden.

Empfindliche Zahnhälse können auf Kaltes, Heisses, Süsses oder Saures mit einem schmerzhaften Ziehen reagieren, was Karies oder eine erhöhte Empfindlichkeit der Zähne oder Zahnhälse sein kann. Auf den Einsatz von abrasiven (scheuerenden), weissmachende Zahnpasten sollte verzichtet werden. Weissmachende Zahnpasten haben einen zu hohen RDA-Wert (Radioactive-Dentin-Abrasion) was ein Mass für die Rauheit der Zahnpaste. Vor allem weissmachende Zahnpasten haben einen zu hohen RDA-Wert. Bei Überempfindlichkeit der Zähne sollten nur sensitive Zahnpasten mit einem RDA-Wert von 30-60 verwendet werden. Nach säurehaltigen Getränken und Esswaren sollten nicht gleich die Zähne geputzt werden, sondern erst ca. 45 Minuten danach. In dieser Zeit kann mit einem Kaugummi (V6 Kaugummi) die Säure neutralisiert werden. Wenn dies nicht hilft, wenden Sie sich an Ihren Zahnarzt, denn dieser hat speziell isolierende Flüssigkeit, die den Zahnhals isolieren kann.

Behandlung von überempfindlichen Zahnhälsen

Zur Behandlung von überempfindlichen Zahnhälsen werden vielfach Mittel eingesetzt, die das Dentin durch Verschluss der Dentinkanälchen (Dentintubuli) isolieren, um so die Zähne gegen äussere Reize unempfindlicher zu machen.

Die Behandlung der überempfindlichen Zahnhälse erfolgt durch Fluoridierung oder Versiegelung der feinen Dentinkanälchen mittels Dentinhaftvermittler. Es gibt auch Emofluorzahnpasten so wie Emofluorgel zur Desensibilisierung überempfindlicher Zahnhälse. Diese Regen die Speichelbildung an und beugen gleichzeitig der Mundtrockenheit vor. Laser die der Zahnarzt benutzt so wie Versiegelungen führen zu einer merklichen Verbesserung der Überempfindlichkeit.

Preisgünstige Zahnbehandlung

Lassen Sie sich für die Zahnbehandlung bei Ihrem Zahnarzt eine Preisofferte erstellen und holen Sie bei OPTI-DENT gratis eine Zahnarzt-Gegenofferte ein. Die Zahnarzt-Ausbildung, zahnärztliche Behandlung und Qualität an Zahnersatz sind in Ungarn den Standards in Deutschland, Schweiz oder Österreich ebenbürtig, doch nicht jede Zahnbehandlung ist im Ausland preisgünstiger, wenn man Reise und Aufenthalt einrechnet. Kosteneinsparung bei der Zahnbehandlung im Ausland kann darum erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte bestimmt werden, wobei OPTI-DENT gratis eine Beratung über die Zahnbehandlung im Ausland inkl. Ausland-Aufenthalt und Nachbehandlung anbietet. Das OPTI-DENT-Team ist Ihr persönlicher Ansprechpartner für preisgünstige Zahnbehandlungen an verschiedenen Orten und in verschiedenen Ländern wie Ungarn, Deutschland, ÖsterreichKroatien, Costa Rica oder in der Schweiz, wo zu günstigen Zahnarztpreisen eine optimale Qualität angeboten wird.