Ursachen von Zahnschmerzen

Die Ursachen von Zahnschmerzen sind wie auch der Auslöser sehr vielfältig und reichen von Zahnkaries bis hin zu Erkältungen, so dass auch ein Herzinfarkt durch Schmerzen an den Zähnen angezeigt werden kann.

Zähne können bei einer Schädigung sehr starke Zahnschmerzen verursachen, was an den im Inneren vom Zahnbein liegenden empfindlichen Nervenfasern liegt, denn die Zahnnerven leiten von den Nervenendigungen das Signal für die Zahnschmerzen weiter. Bei länger anhaltenden Zahnschmerzen ist eine Diagnose beim Zahnarzt erforderlich, denn die Therapie nach der Ursache der Schmerzen. Im Normalfall wird der Zahn durch den Zahnschmelz geschützt, doch wenn die Zahnbeschichtung durch Kariesbakterien oder Verletzungen beschädigt ist, werden die Nervenstränge gereizt, was die Zahnschmerzen als Alarmsignal oder auch Kieferschmerzen im ganzen Kieferbereich auslösen kann. Bei Zahnkaries als Zahnerkrankung durch Kariesbakterien wird der Zahnschmelz von den Bakterien befallen, denn diese wandeln Zucker in Säure um, wodurch Schäden am Zahnschmelz ausgelöst werden, was der Zahnarzt als kariöse Läsion bezeichnet, so dass auch Krankheiten durch Zähne und Mundbakterien entstehen können.

Die häufigste Herkunft für Zahnschmerzen:

Karies–Zahnschmerzen durch ein Loch im Zahn
Zahnentzündung und Zahnwurzelentzündung durch unbehandelte Karies
Gangrän-Schmerzen durch Pulpagangrän im Zahn
Zahnschmerzen durch einen Zahnunfall (Zahnfraktur)
Zahnschmerzen durch freiliegende Zahnhälse
Zahnschmerzen durch defekte Zahnfüllungen und alle Arten von Kronen
Schmerzen durch Zahnfleischentzündungen und Parodontalerkrankungen (Parodontopathie)

Wenn der Auslöser für Schmerzen der Zahn ist, können Hausmittel gegen Zahnschmerzen helfen.

Die Ursache für Zahnschmerzen ist meist ein Zahn-Defekt wie Karies als Infektionskrankheit durch Karieserreger, wo der Zahn mit dumpfen pochenden Schmerzen sehr empfindlich und stechend auf Süss und Kalt reagiert.

Auftretenden Zahnschmerzen können direkt vom Zahn oder dem Zahnhalteapparat ausgehen, so durch Zahnkaries, Zahnmarkentzündung (Pulpitis), einer Zahnwurzelentzündung oder durch ein entzündetes Zahnfleisch, wo Rötungen, Schwellungen oder Blutungen sichtbar werden. Bei Zahnschmerzen empfiehlt es sich, einen Zahnarzt-Termin zu vereinbaren, damit dieser die Ursachen der Schmerzen aufspüren und gegebenenfalls eine Zahnbehandlung oder eine Zahnfleischbehandlung vornehmen kann. Zahnerkrankungen und Parodontopathien können beim Mensch den ganzen Körper schwächen, denn Zähne können krank machen, so besonders wenn Zahnherde und Störfelder vorhanden sind. Die Bakterien können den Zahn Schicht für Schicht angreifen und in das Zahnmark (Zahnpulpa) in der Zahnmarkhöhle vordringen, wo sie sich bei der Zahnwurzel ausbreiten kann. So kann eine unbehandelte Parodontitis die Zahnwurzel befallen und damit der Auslöser für Zahnschmerzen durch die Entzündungen sein, denn die Parodontitis betrifft das Zahnbett und ist eine durch Bakterien verursachte Entzündung. Im Normalfall entsteht eine Zahnfleischentzündung durch die sich in der Mundhöhle ausbreitenden Bakterien, die das Zahnfleisch reizen, was sich durch Blutungen und Schwellungen bemerkbar macht.

Zahnschmerzen können eine Ursache von anderen Erkrankungen sein. 

Viele Krankheitsbilder können sich in unspezifischen Zahnschmerzen äussern und so können auch Erkältungen Zahnschmerzen hervorrufen und so können Schmerzen an den Zähnen eine Ursache von Allgemeinerkrankungen sein.

Störungen vom Organsystem im menschlichen Körper können Zahnprobleme und Zahnschmerzen auslösen, denn die Organe vom Körper sind nahezu alle miteinander vernetzt. Umgekehrt können Zähne verschiedene chronische Krankheiten im Körper auslösen, denn die Zähne sind von der Zahnwurzelspitze aus über Energiebahnen mit dem gesamten Körper verbunden, womit sich die ganzheitliche Zahnmedizin besonders beschäftigt. Erkältungskrankheiten wie auch Kopfschmerzen können Auslöser für Zahnschmerzen sein, die sich meist im Oberkiefer lokalisieren lassen. Bei Erkältungen handelt es sich um einen Infekt der oberen Atemwege, was Schnupfen, Halsschmerzen, Husten, Heiserkeit wie auch Schmerzen an den Zähnen auslösen kann, doch kranke Zähne können den Verlauf einer Erkältung auch erschweren. Es ist nicht selten, dass eine Erkrankung aus einer anderen Körperregion die Ursache für den Zahnschmerz ist, wie dies auch umgekehrt erfolgen kann, so können Zähne die Ursache für Rückenschmerzen sein. Atypische Zahnschmerzen und Geschichtsschmerzen können durch Zahnextraktionen oder entzündliche Zahnherde ausgelöst werden und sind meist schwierig zu diagnostizieren wie auch vorgetäuschte Zahnschmerzen und Herderkrankungen. Herde sind Störquellen im Organismus, die von Fremdkörpern, Wurzelresten, Wurzelfüllungen, Implantaten oder auch unverträglichen zahnärztlichen Materialien (Materialunverträglichkeit) ausgehen können. Die Zähne können Krankheiten auslösen, denn die meisten Stoffe kommen in der Mundhöhle mit den inneren Organen in Kontakt, sodass die Ursache für Herderkrankungen vielfach im Mundbereich liegt, so dass Zahnherde und Störfelder verschiedenen Krankheiten auslösen können.

Günstige Zahnsanierung in Ungarn

Für günstige Zahnbehandlungen in Ungarn bietet OPTI-DENT verschiedene Zahnkliniken in Budapest wie auch anderen Destinationen für die Zahnarztbehandlung an, wobei die "Beratung Zahnbehandlung" wichtig ist wie auch das "Vorgehen Zahnbehandlung". Wenn Zähne nicht mehr zu retten sind oder fehlende Zähne vorhanden sind, lässt sich die Kaufunktion und Zahn-Ästhetik durch eine Zahnsanierung wieder herstellen, wobei es viele unterschiedliche Sanierungsmöglichkeiten zu unterschiedlichen Zahnersatzkosten gibt. Das Vorgehen bei Zahnreisen für eine günstige Zahnbehandlung ist eine Zahnarztofferte anhand einem Heil- und Kostenplan von einem Zahnarzt. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst erhalten Sie bei OPTI-DENT gratis unter Fachberatung Zahnarztangst.