Torque Bewegung

Die torque Bewegung (rotational) ist beim Zahnarzt die Wurzelbewegung der Zahnwurzel.

Torque movement ist eine in der Kieferorthopädie durchgeführte besondere Art einer Kippbewegung der Zahnwurzel. Dabei bleibt die Zahnkrone selbst in ihrer Ausgangsstellung stehen, nur die Wurzel wird gekippt. Derartige Kräfte können nur mit festsitzenden Apparaturen unter Verwendung eines Vierkantbogens erreicht werden: Man verdreht ausserhalb des Mundes den Vierkantbogen in sich, und setzt ihn dann unter Spannung in die entsprechenden Brackets ein. Da die Zahnkrone durch das Bracket auf der Stelle gehalten wird, bewirkt die drehende Kraft des verspannten Bogens eine Bewegung, welche an der Wurzelspitze am grössten ist, z.B. beim aufrichten von unteren Schneidezähnen. Bei nicht richtig dosierter Kraft kann es zu Schäden an den Wurzelspitzen (Resorptionen) kommen. Torque = Bewegung der Zahnwurzel, bei der der Drehpunkt im Bracket eines Bandes liegt. Gegensatz: Kippende Zahnbewegung mit Drehpunkt im unteren Drittel der Wurzel.

Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Die Schlafnarkose während der Zahnbehandlung ist bei grosser Zahnarztangst (Phobie) meist die beste Variante, wobei es viele Angstgründe gibt. Wer Zahnarztangst hat, sollte die Ängste dem Zahnarzt bereits vor der Zahnbehandlung bei der Anmeldung mitteilen, damit der Zahnarzt genügend Zeit einplanen kann. Das Vertrauen zum Zahnarzt ist bei Zahnarzt-Angst sehr wichtig, sodass eine vorgängige kostenlose Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) sehr sinnvoll sein kann, damit ein guter Zahnarzt gefunden wird, der viel Verständnis und Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.