Transdentale Fixation

Transdentale Fixation ist ein Verfahren zur Fixierung von Zahnwurzeln, die durch Krankheit gelockert oder gebrochen sind.

Stifte aus Metall oder Keramik werden durch den erweiterten Wurzelkanal hindurch im Knochen verankert. Transdental (lat. trans) bedeutet durch den Zahn hindurch oder über die Wurzelspitze hinaus. Transfixation ist die Schienung der Zähne. Wenn die Zähne sich auf Grund schlechter Mundhygiene, Verletzungen, Krankheiten, Knochenschwund und Zahnfleischrückgang lockern, braucht es eine Fixation. Mittels der transdenalen Fixation, auch Transfixation genannt, werden gelockerte Zähne im Kiefer wieder befestigt. Zuerst wird eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt. Mit einem Spezialbohrers wird ein Loch durch den Zahn bis in den Kiefer gebohrt. In dieses Loch wird ein Wurzelstift, bestehend aus Titan oder Keramik, eingepflanzt und anschliessend das Loch verschlossen.

Vorgehen bei Zahnreisen, Zahnbehandlung Ungarn

OPTI-DENT organisiert je nach Wunsch individuelle Zahnreisen mit Flugzeug oder Bus zusammen mit den Klinikpartnern in die renommiertesten Zahnkliniken in Budapest. Als Zahnreisen werden Individualreisen für eine "Preiswerte Zahnbehandlungen" bezeichnet, die mit der Fachberatung Zahnmedizin am Telefon und einer Offerte beginnt, womit man die Gewissheit hat, ob sich eine Zahnbehandlung im Ausland lohnt. An allen Orten der Zahnbehandlung (Zahnreise-Destinationen) wird in den Zahnarztpraxen und Zahnkliniken der der Standard der modernsten Technologie ständig überprüft, wie auch die Zahnarztausbildung.