Titanimplantat Zahnmedizin

Bei Titanimplantaten handelt es sich um das am häufigsten in der Zahnmedizin verwendete Material.

Titan ist ein Leichtmetall mit hoher mechanischer Festigkeit, das ähnlich wie Stahl aussieht. Für Titanimplantat liegen fundierte, weltweite Erkenntnisse und Erfahrungen vor, denn Titan ist sicher Biokompatibel (Bioverträglichkeit) und eines der verträglichsten Zahnmaterialien überhaupt, d.h. eine eigentliche Abstossungsreaktion (Allergie auf Titan) findet nicht statt, sofern die Implantatpflege befolgt wird. Für den Erfolg einer Behandlung mit Zahnimplantaten ist es von grosser Bedeutung, dass die künstlichen Zahnwurzeln sich gut in den Kieferknochen integrieren. Das Titanimplantat wird vom umliegenden Gewebe gut angenommen und erlaubt so, dass sich neue Hautzellen fest anlagern und damit die neue Wurzel gut einbinden. Titan ist der derzeit in der Zahnmedizin am häufigsten verwendete Werkstoff, wenn es um Implantate geht, denn es gibt nur sehr wenige Leute, bei denen eine Implantatversorgung nicht möglich ist. Eine frühzeitige Entzündung ist jedoch nach einer Implantat-Behandlung bzw. nach der Implantologie immer möglich. Bei der Verwendung von Titan erzielt man heutzutage ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis und ist günstiger als manch andere Materialien, so auch die Titankrone.

Zahnimplantate aus Titan

Titan-Zahnimplantate gelten im Gegensatz zu den Zirkoniumdioxidimplantaten (Zirkonimplantat) als sehr gut erforscht, sowohl was die Wirkung im Körper als auch die Haltbarkeit angeht (Haltbarkeit Implantat).

Das Titanimplantat ist eine in den Kieferknochen einsetzbare künstliche Zahnwurzel aus Titan, das eine gute Gewebeverträglichkeit und hohe Festigkeit besitzt. Titanimplantate zeigen vielfach keine Störfeldcharakteristik, denn in den Störfeldtesten stellt man wie beim Keramik Zahnimplantat fest, dass die Titanimplantate keinen Störfeldcharakter zeigen und  treten weder als dominante Störfelder, noch als signifikante Störfelder in Erscheinung. im gleichen Gebiss wurzelgefüllte Zähne vorhanden sind, imponieren diese endodontisch behandelten Zähne weitaus häufiger Zahnstörfelder, denn Zahnstörfeld sind vielfach ein übersehenes Gesundheitsrisiko. Überreaktionen sind bei Titanimplantaten nahezu nicht bekannt, auch wenn es sich um ein Metall handelt, denn Zahnimplantate bestehen vielfach aus reinem Titan, es gibt aber auch Titan-Legierungen. Titan vertragen Menschen meist sehr gut, auch wenn sie sonst allergisch auf Metalle mit einer Allergie reagieren, denn Allergien sind gesteigerte Immunreaktion vom Organismus auf körperfremde Substanzen. Allergien gegenüber zahnärztlichen Werkstoffen stellen ein zunehmendes Problem bei der Zahnersatz-Prothetik (Bioprothetik) dar, nicht aber auf Titanimplantate die sehr leicht, flexibel und besonders belastungsbeständig sind. Der wichtigste Faktor gegen Allergien ist ein intaktes ImmunsystemZahnimplantate sind eine weitaus wirtschaftlichere Alternative als ein "herausnehmbares Zahngebiss", denn eine Zahnprothese ist viel reparaturanfälliger als das "Dentale Implantat". Titanimplantate haben vielfach eine Zylinderform oder auch ein kegelförmiges Aussehen und Titan ist ein extrem leichtes, hartes und dabei schmiedbares Metall das äusserlich dem Stahl ähnlich ist. Titan ist sehr gewebefreundlich (biokompatibel) und löst im Körper beim Mensch keine allergischen Reaktionen aus. Diese positiven Eigenschaften machen Titan zum idealen Werkstoff für die Fertigung von Implantaten und sind heute aus der zahnmedizinischen Behandlung nicht mehr wegzudenken, denn ein Zahnimplantat gilt heute als der bestmögliche Zahnersatz.

Zahnbehandlung Deutschland

Eine optimale und günstige Zahnbehandlung in Deutschland gibt es auch an der Schweizergrenze zu Schaffhausen mit günstigem Zahnarzttarif. Die Zahnbehandlung in Deutschland ist eine preisgünstige Alternative zu den Zahnkliniken in Budapest. Die Zahnbehandlung Deutschland ist im Besonderen geeignet bei Zahnarztangst (Zahnarzt-Phobie), wo eine Zahnbehandlung bzw. Zahnsanierung auch in Dämmerschlaf-Narkose oder Vollnarkose erfolgen kann. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.