Teleskopprothesen

Teleskopprothesen sind Doppelkronenprothesen.

Teleskopprothesen gewinnen ihren Halt durch Haftreibung der oberen, an der Prothese sitzenden Krone (Martitze) gegenüber einer fest auf dem Zahn zementierten Zahnkrone (Patritze). Gebräuchlich sind Parallelteleskope, bei denen parallel zueinander stehende Flächen den Halt erzeugen und Konuskronenprothesen, bei denen die Kronen über einen bestimmten Konus-Winkel Halt gewinnen. Sie sind geeignet für eine Vielzahl von Restzahn-Situationen und ideal bei weniger als 3 Restzähnen. Müssen von den verbliebenen Zähnen einmal einer, oder über die Zeit auch mehrere Zähne gezogen werden, so funktioniert diese Art von Prothesen nach einer kleinen Reparatur immer noch, selbst bei Verlust aller Zähne als dann Totalprothese.

Vorteile von Teleskopprothesen:

♦ sehr guter Halt
♦ optimal erweiterbar
♦ guter Tragekomfort

Siehe auch Prothesenpflege und Prothesenhalt.

Vorgehen bei Zahnreisen, Zahnbehandlung Ungarn

OPTI-DENT organisiert je nach Wunsch individuelle Zahnreisen mit Flugzeug oder Bus zusammen mit den Klinikpartnern in die renommiertesten Zahnkliniken in Budapest. Als Zahnreisen werden Individualreisen für eine "Preiswerte Zahnbehandlungen" bezeichnet, die mit der Fachberatung Zahnmedizin am Telefon und einer Offerte beginnt, womit man die Gewissheit hat, ob sich eine Zahnbehandlung im Ausland lohnt. An allen Orten der Zahnbehandlung (Zahnreise-Destinationen) wird in den Zahnarztpraxen und Zahnkliniken der der Standard der modernsten Technologie ständig überprüft, wie auch die Zahnarztausbildung.