Speichelsekretion Sekretion

Als Speichelsekretion wird die Abgabe von Produkten durch Drüsen bezeichnet.

Unter Salivation versteht man die Speichelsekretion bzw. Speichelproduktion und Speichelfreisetzung. Salivation ist auch die Absonderung von Mund-Speichel aus den Speicheldrüsen. Als Sekretion (lat. secretio ‚Absonderung) wird die Abgabe von Produkten durch Drüsen oder drüsenähnlichen Zellen bezeichnet. Kauen stimuliert die Speichelsekretion, was normal während der Nahrungsaufnahme geschieht. Durch Kaugummikauen kann die Speichelsekretion verstärkt werden. Dieses erhöhte Speichelflussvolumen enthält auch eine besonders hohe Konzentration an Mineralien und verfügt damit über eine noch höhere Neutralisierungskapazität. Im Gegensatz dazu hemmen verschiedene Medikamente (z.B. Psychopharmaka, bestimmte blutdrucksenkende Mittel) den Speichelfluss.

Speichelsekretion

Durch die Speichelsekretion wird eine Flüssigkeit erzeugt, die ein Gemisch der Sekrete der Speicheldrüsen und der Mundschleimdrüsen darstellt.

Speichel besteht zu 99% aus Wasser und feste Bestandteile werden aus Eiweisskörpern, Salzen, Bakterien und Speichelkörperchen gebildet. Speichel enthält unter anderem Mineralien, Enzyme, Eiweisse und Glykoproteine. Nach der Zusammensetzung des Speichels unterscheidet man serösen Speichel und muzinösen Speichel, denn je nach sezernierender Drüse ist der dort gebildete Speichel im Mund eher serös "wässrig" oder eher mukös "schleimig". Die Sekretion des serösen Speichels wird durch parasympathische Aktivität, die Sekretion des muzinösen Speichels durch Aktivität des sympathischen Nervensystems angeregt. Speichel enthält alle Mineralsalze, die der Zahnschmelz zu seiner Härtung und für den Erhalt seiner Widerstandskraft gegenüber Säureattacken braucht, denn nach der Nahrungsaufnahme bauen Bakterien den Zucker in der Nahrung zu Säure im Mund ab.

Speichel

Speichel (lat. Saliva) ist das Sekret der Speicheldrüsen.

Als Sekretion (lat. secretio „Absonderung“, von secernere „absondern, sezernieren“) wird die Produktion bzw. Abgabe von Produkten durch Drüsen oder drüsenähnlichen Zellen bezeichnet. Speichel hält die Mundhöhle feucht, was die Wangenschleimhaut schlüpfriger macht und zum Schlucken der Nahrung geeignet ist. Gleichzeitig erleichtert es den Sprechakt. Ohne Speichel ist die Geschmacksentwicklung der Nahrung nicht möglich und durch seinen mucösen Charakter der als eingespeichelte Nahrung bezeichnet wird, erleichtert das Schlucken wie Speichel auch das Sprechen erleichter. Speichel besitzt eine reinigende Wirkung (Mundhygiene) durch seinen Gehalt an Lysozym. Für die Speichelproduktion sind die kleinen und grossen Mundspeicheldrüsen verantwortlich. Über 90% des Speichels werden von den grossen Mundspeicheldrüsen (Glandula parotis, Glandula submandibularis und Glandula sublingualis) gebildet. Den Rest erzeugen die kleinen Speicheldrüsen, die sich in der Mundschleimhaut verstreut finden.

Zahnbehandlung Deutschland

Eine optimale und günstige Zahnbehandlung in Deutschland gibt es auch an der Schweizergrenze zu Schaffhausen mit günstigem Zahnarzttarif. Die Zahnbehandlung in Deutschland ist eine preisgünstige Alternative zu den Zahnkliniken in Budapest. Die Zahnbehandlung Deutschland ist im Besonderen geeignet bei Zahnarztangst (Zahnarzt-Phobie), wo eine Zahnbehandlung bzw. Zahnsanierung auch in Dämmerschlaf-Narkose oder Vollnarkose erfolgen kann. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.