Sekundärdentin

Sekundärdentin ist die zweite, nach dem Zahndurchbruch angelagerte Dentinschicht. bzw. nach Abschluss der normalen Dentinogenese reizbedingt gebildetes zusätzliches Dentin.

Es gibt drei Arten von Dentin, das primäres Dentin, welches beim Zahnbildungsprozesses entsteht, das Sekundärdentin welches lebenslang gebildet wird und das Tertiärdentin, das sich aufgrund eines externen Reizes entwickelt, um die Pulpa zu schützen. Auslöser dafür können Karies, Bruxismus und freiliegende Zahnhälse sein. Das Sekundärdentin verkleinert die Nervhöhle im laufenden Leben ständig.

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.