Sanguinarin

Sanguinarin ist ein Alkaloid (Ammoniumbase) und wird aus dem Roten Blutwurz gewonnen. Seine antimikrobielle Wirkung erzielt es durch den Eingriff in die Nukleinsäuresynthese und in die enzymatische Aktivität von Plaquebakterien. Der Name Blutwurz (Tormentilla) rührt von der blutroten Farbe der Wurzel her. Die Tormentillwurzel als schmerzstillendes Mittel findet bei Zahnweh Anwendung. Tormentilla ist seit dem Mittelalter ein gebräuchliche Apothekername wegen der Heilwirkung. Sanguinarin ist bekannt für seine plaquehemmende resp. belaghemmende Wirkung. Sanguinarin findet Verwendung in Mundwässern und Zahnpasten. Sanguinarin ist ein Alkaloid aus der Blutwurz-Sanguinaria canadensis, dass Zahnpasten und Spüllösungen zugesetzt wird.

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.