Palatinalbogen

Der Palatinalbogen ist der intraorale Bogen bei kieferorthopädischen Geräten über den Gaumen.

Palatinal bedeudet gaumenseitig und ist ausschliesslich an den Oberkieferzähnen anzuwenden. Mit dieser Apparatur kann der Kieferorthopäde Rotationskräfte auf die bebänderten Zähne ausüben, sowie den Kiefer geringgradig dehnen. Der Palatinalbogen besteht aus einem Drahtbügel, der mittels Bänder an den grossen Backenzähnen (Molaren) befestigt wird. Der Palatinalbogen (lat. palatum = Gaumen) ist in der Kieferorthopädie ein festsitzendes Behandlungsgerät. Die Hauptfunktion des Palatinalbogens ist die Verankerung der Molaren. Ein omegaförmig gebogener Draht verläuft parallel zum Gaumen und wird an den Bändern der Molaren befestigt. Ein Palatinalbogen kann mit einem Headgear kombiniert werden, denn der Palatinalbogen ist eine Verankerungsverstärkung. Der Palatinalbogen besteht also aus einem Drahtbügel, welcher zwischen den grossen Backenzähnen am Gaumen verläuft und es dadurch zur Verankerung der Molaren beidseitig kommt, was bei einigen Zahnbewegungen notwendig ist. Auch lassen sich die verankerten Zähne in geringem Mass rotieren, kippen, sowie in ihrer Höhe ändern. Der Palatinalbogen kann auch zur Abstützung verwendet werden, wenn es notwenig ist, die Molaren an der Vorwärtsbewegung zu hindern. Diese Aufgabe wird jedoch durch andere Geräte wie durch die Nance-Apparatur meistens besser erledigt.

 

Zahnreise-Destinationen für günstige Zahnbehandlung

Günstige Preise und hohe Qualität für Zahnbehandlungen bietet OPTI-DENT in Deutschland, Schweiz, Österreich oder Ungarn an, so auch in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest, wo Sie je nach Wunsch zwischen den verschiedenen Angeboten auslesen können, so auch die Zahnbehandlung in Dämmerschlaf-Narkose. OPTI-DENT ist vernetzt mit verschiedenen Zahnärzten und Zahnspezialisten, so dass Sie bei einer Beratung über die Zahnbehandlung den richtigen Zahnarzt finden können.