Prothetik

Prothetik ist die Wissenschaft und Lehre von der Kunst des Ersatzes von verlorenen oder nie vorhandenen Körperteilen.

Die Prothetik befasst sich mit dem Ersatz von verlorenen Zähnen, Kammknochen und Weichteilen durch abnehmbare Teilprothesen und Totalprothesen. In der Zahnheilkunde ist dies die Zahnersatzkunde. Prothetik ist die Lehre von der Wissenschaft und Kunst des Ersatzes von verlorengegangen oder von Geburt an nicht vorhandenen Körperteilen. Die zahnärztliche Prothetik beschäftigt sich besonders mit der funktionellen Wiederherstellung verlorengegangener Zähne, fehlendem Knochengewebe und der damit verbundenen funktionellen und kosmetischen Beeinträchtigung. Prothetik ist in der Zahnheilkunde die Wiederherstellung des Gebisses durch einen Ersatz. Prothetik ist ein Sammelbegriff für die Möglichkeiten zur Wiederherstellung der geschlossenen Zahnreihe und somit der Kaufähigkeit durch z.B. künstliche Zahnkronen, Zahnbrücken oder einer herausnehmbaren Zahnprothese. Es gibt die "Abnehmbare Prothetik" und die "Festsitzende Prothetik".  Je nach Situation besteht eine Restbezahnung, welche zur Verankerung der abnehmbaren Metallgussprothesen dient. Dank dem Gussverfahren können Klammer und Auflager die bestehenden Zähne umfassen und dafür sorgen, die Prothese in genauer Position zu halten, wenn Kaukräfte auf sie wirken. Ästhetik, Sprache und Kaufunktion des Zahnpatienten werden somit wieder hergestellt und gleichzeitig wird eine weitere Destruktion des Kausystems verhindert. In der festsitzenden wie auch in der abnehmbaren Prothetik haben Zahnimplantate gute Lösungen geschaffen. Dank der so genannten Osseintegration und den verschiedenen Halterungssystemen und Verschraubsystemen kann der prothetische Zahnersatz auf den Implantaten verankert, sodass der Zahnpatient wieder  sicher und gut kauen kann. Bei der Prothetik ist es wichtig, dass wenn immer möglich, versucht wird, eine Prothese an den eigenen Zähnen zu verankern. Dadurch erhält der Zahnpatient beim Beissen mehr Gefühl und Sicherheit. Dies gilt auch bei der Zahnkrone auf dem Zahnimplantat.

Zahnbehandlung Ungarn in Budapest

Günstige Zahnbehandlungen in Ungarn bietet OPTI-DENT in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest an, denn die Zahnarztkosten Ungarn sind wegen den den tiefen Lebenshaltungskosten niedriger und die Qualität beim Zahnarzt genau so gut wie in Deutschland, Schweiz oder Österreich. Kosteneinsparung bei den Zahnbehandlungen in Ungarn betragen gegenüber den Zahnbehandlungen in der Schweiz durchschnittlich ca. 52 %, doch genauere Kostenschätzungen können im Einzelfall erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte gemacht werden, denn jede Zahnbehandlung ist individuell und die Zahnersatzkosten vom gewählten Zahnersatz und der Materialwahl abhängig. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.