Polierpasten

Polierpasten sind Pasten die mit den Zahnpasten zu vergleichen sind.
Polieren bedeutet auch beim Zahnarzt bei der Zahnbehandlung, glätten, Glättung, Glanz und Verfeinerung. Bei Polierpasten gibt es wie bei Zahnpasten verschiedenen Körnungen. Mit einer groben Körnung kann man die Verfärbungen beim Zahnarzt bzw. Zahnarzthelferin mit Polierpasten wegpolieren, sodass die natürliche Zahnfarbe erscheint. Normal werden bei einer Zahnreinigung nach der Zahnbehandlung zwei verschiedene Polierpasten benutzt. Mit der feinsten Pasta wird die Endpolitur vorgenommen. Die Polierpasten greifen den Zahnschmelz nicht an und entfernen nur, was auf dem Zahnschmelz aufliegt. (Plaque).


 

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.