Pfeilklammer

Die Pfeilklammer ist eine Klammer die in der Herstellung am aufwendigsten ist, bietet aber einen sehr guten Halt.

Die Pfeilklammer ist eine individuell gebogenes Halteelement kieferorthopädischer Apparaturen. Die klassische Pfeilklammer ist ein klassisches Halteelement der  Kieferorthopädie. Der Pfeil der Klammer greift in den Interdentalspickel der Zähne. Die kleinen Pfeile greifen in den Raum zwischen zwei Zähnen, dem so genannten Interdentalraum (Zahnzwischenraum) und verankern die Platte dort. Die Klammerretentionen laufen dabei im mesialen und distalen Interdentalspalt zurück in die Plattenbasis. Die pfeilähnlichen Schlaufen funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie die Dreiecksklammer. Da der Zusammenbiss von Klammer behindert werden kann, sollte man möglichst wenig Drahtüberführungen verwenden (von der Zahninnenseite nach aussen). Mit der Pfeilklammer lässt sich das realisieren, da sie über mehrere Zähne gelegt werden kann und dabei nur zwei Drahtüberführungen benötigt werden. Die Halteklammer kann aktiviert werden, insofern dass der Kieferorthopäde die Pfeile bewegen, und somit einen geringen Einfluss auf die Zahnstellung nehmen kann, wenn der Kunststoffanteil der Platte speziell beschliffen wurde, sodass diese Zahnbewegung möglich ist. Aufgrund der schwierigen Herstellung und der Gefahr des versehentlichen Verbiegens durch den Zahnpatienten wird die Pfeilklammer eher seltener angewandt.

 

Zahnreise-Destinationen für günstige Zahnbehandlung

Günstige Preise und hohe Qualität für Zahnbehandlungen bietet OPTI-DENT in Deutschland, Schweiz, Österreich oder Ungarn an, so auch in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest, wo Sie je nach Wunsch zwischen den verschiedenen Angeboten auslesen können, so auch die Zahnbehandlung in Dämmerschlaf-Narkose. OPTI-DENT ist vernetzt mit verschiedenen Zahnärzten und Zahnspezialisten, so dass Sie bei einer Beratung über die Zahnbehandlung den richtigen Zahnarzt finden können.