Permanentes Gebiss

Permanentes Gebiss ist ein Gebiss mit permanenten Zähnen resp. bleibende Zähne.

Mit Permanentem Gebiss ist das Bleibende Gebiss gemeint (bleibende Zähne), im Gegensatz zum temporären Gebiss bzw. Milchzahngebiss mit den Milchzähnen. Die bleibenden Zähne (Zahngebiss) des Menschen werden als Gesamtheit aufgeteilt in temporäres Gebiss (Milchgebiss) und permanentes Gebiss, das ein bleibendes Gebiss ist, was für den  Oberkiefer und Unterkiefer gilt. Das Milchzahngebiss (temporär) hat maximal 20 Zähne und das Bleibende Gebiss (permanent) maximal 32 Zähne und 52 Wurzeln. Das Bleibende Gebiss entsteht ab der zwanzigsten Woche der embryonalen Entwicklung.
Ein permanentes Gebiss (Erwachsenengebiss) besteht pro Quadrant (Kieferviertel) aus 8 Zähnen.
♦ ein grössere mittleren Schneidezahn
♦ ein kleiner seitlichen Schneidezahn
♦ ein Eckzahn
♦ zwei kleineren vorderen Backenzähnen (Prämolaren)
♦ zwei grösseren hinteren Backenzähnen (Molaren)
♦ einem Weisheitszahn, der in der Regel ähnlich wie ein grosser Backenzahn geformt
Der achte Zahn (Weisheitszähne) ist nicht immer angelegt.

Zahnbehandlung Deutschland

Eine optimale und günstige Zahnbehandlung in Deutschland gibt es auch an der Schweizergrenze zu Schaffhausen mit günstigem Zahnarzttarif. Die Zahnbehandlung in Deutschland ist eine preisgünstige Alternative zu den Zahnkliniken in Budapest. Die Zahnbehandlung Deutschland ist im Besonderen geeignet bei Zahnarztangst (Zahnarzt-Phobie), wo eine Zahnbehandlung bzw. Zahnsanierung auch in Dämmerschlaf-Narkose oder Vollnarkose erfolgen kann. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.