Pellikel

Pellikel sind Zahnoberhäutchen oder auch "pellicula dentis" genannt.

Pellikel ist ein dünner Film aus Proteinen des Speichels, der sich sofort nach dem Zähneputzen auf die Zahnoberfläche auflegt. Die Pellikel hat verschiedene Schutzfunktionen (z. B. Schutz vor Abrieb durch Nahrung oder die anderen Zähne beim Kauen; Schutz vor Säureangriff), ermöglicht aber auch das Anheften verschiedener Bakterien und stellt somit die "Unterlage" für den Zahnbelag dar. Pellikel ist ein initialer oraler Biofilm, ein unsichtbarer und nahezu bakterienfreier permanenter. Es ist ein dünner und schützender Überzug der Zähne, der vorwiegend aus Speichelbestandteilen besteht. Pellikel ist Schmelzoberhäutchen, ein erworbener dünner Überzug der Zähne, der vorwiegend aus Speichelbestandteilen besteht. Siehe Zahnverfärbungen auf der Zahnoberfläche.

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.