Parodontitis marginalis

Parodontitis marginalis (Marginalinfekt) ist die Entzündung der oberen Zahnhalsnahen Anteile vom Zahnbett mit Zahnfleisch, Zahnwurzelhaut, Wurzelzement und Zahnfachknochen die davon betroffen sind.

Parodontitis marginalis ist die Entzündung des gesamten Zahnhalteapparates mit Bildung einer krankhaften Zahnfleischtasche, fast immer durch Zahnbeläge verursacht. Parodontologie ist die Lehre vom Zahnhalteapparat die sich mit Parodontitis marginalis beschäftigt, die meist durch bakterielle Zahnbeläge verursacht wird. Der Parodontitis marginalis geht eine Gingivitis voraus, denn "Marginal" bedeutet, zum Zahnfleischrand gehörend. Symptome der Parodontitis marginalis sind Zahnfleischentzündung mit fortschreitendem Knochenverlust bedingen Zahnfleischbluten und später folgen Zahnlockerungen, Zahnwanderungen und schliesslich Zahnverlust. Ursache sind bakterielle Beläge, aber auch genetische Vorbelastung und Allgemeinerkrankungen (Diabetes mellitus). Der Parodontitis geht meist eine Gingivitis (Zahnfleischentzündung) voraus. Ausser den Symptomen der Gingivitis findet man Zahnfleischtaschen mit Attachmentverlust, Kieferknochenabbau, Zahnlockerung, Zahnwanderung und Abszesse.


Zahnarzt-Kosten und Zahnersatz-Kosten

In der Schweiz, Deutschland und Österreich gibt es bei Zahnbehandlungskosten und Zahnersatzkosten grosse Unterschiede, sodass man eine zweite Zahnarztmeinung einholen sollte, wenn die Preise im Heil- und Kostenplan als zu hoch erscheinen. Ein Zahnarzt-Preisvergleich kann sinnvoll sein, sofern der Zahnersatz mit gleichem Dentalmaterial verglichen werden kann. Die Zahnarzt-Kosten sind das eine und das Vertrauen zum Zahnarzt der den Zahnersatz empfiehlt das andere, so bei einer Zahnprothese als preisgünstiger Zahnersatz, der zu einer Prothesenunverträglichkeit und zur Ablehnung von Zahnersatz führen kann. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin.