Parafunktionen

Parafunktionen sind "schädliche" Nebenfunktionen mit traumatischer Wirkung durch Bruxismus.

Parafunktionen werden vom Zahnarzt bei der Zahnbehandlung auch Habits genannt. Das Zusammenspiel unseres Kaumechanismus, unseren Gelenken und Muskeln ist für unser allgemeines Wohlbefinden wichtig. Anspannung und Überbelastung führen zu nicht mehr bewusst wahrgenommenen Verhaltensweisen wie Zähneknirschen, Zähnepressen und Muskelanspannungen. Parafunktionen sind von der Norm abweichende Überfunktionen wie Zähneknirschen oder Zähnepressen und Zungenpressen. Knirschen ruft einen nicht zu unterschätzenden Zahnabrieb hervor. Fehlhaltungen des Körpers sind äussere Einflüsse auf unseren Kaumechanismus. Dieser stehen aber auch in gegenseitiger Wechselwirkung zum Körper. So kann ein kürzeres Bein oder Stress Zähneknirschen verursachen, was zu übermässigem Zahnabrieb und als Spätfolge zu einem nicht optimal arbeitenden Kiefer führen. Dies wiederum kann Symptome auf den Körper hervorrufen. Schäden an den Zähnen, Schmerzen im Kiefergelenk (Kiefergelenkschmerzen) und der Halsmuskulatur sowie Schultermuskulatur oder auch im Schläfenbereich und Ohrenbereich. Siehe "Ganzheitliche Zahnmedizin" und Zähne können Rückenschmerzen auslösen. Diese Überbeanspruchung der Zähne und der umliegenden Muskulatur führt zu Symptomen wie Überempfindliche Zahnhälse. Es können grosse Differenzen zwischen der Positionierung des Unterkiefers im Kiefergelenk und dem tatsächlichen Aufbiss der Zähne entstehen. Die Parafunktion kann aber auch Kopfschmerzen verursachen. Ausgelöste Zahnschäden durch Parafunktionen können sein: Abrieb, Zahnabsplitterung, Bruch von Zahnkanten, Sprünge im Zahn, Zahnlockerung bis hin zum Zahnverlust. Häufig wird bei Parafunktionen zunächst eine Knirscherschiene eingesetzt, welche zwar wirkungsvoll den weiteren Zahnabrieb verhindert, den Ursachen des Bruxismus jedoch nicht entgegenwirken kann.

Zahnbehandlung Ungarn in Budapest

Günstige Zahnbehandlungen in Ungarn bietet OPTI-DENT in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest an, denn die Zahnarztkosten Ungarn sind wegen den den tiefen Lebenshaltungskosten niedriger und die Qualität beim Zahnarzt genau so gut wie in Deutschland, Schweiz oder Österreich. Kosteneinsparung bei den Zahnbehandlungen in Ungarn betragen gegenüber den Zahnbehandlungen in der Schweiz durchschnittlich ca. 52 %, doch genauere Kostenschätzungen können im Einzelfall erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte gemacht werden, denn jede Zahnbehandlung ist individuell und die Zahnersatzkosten vom gewählten Zahnersatz und der Materialwahl abhängig. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.