Papillenblutungsindex

Der Papillenblutungsindex ist ein Messverfahren zur möglichst objektiven Verlaufskontrolle einer entzündlichen Parodontalerkrankung.

Der Papillenblutungsindex ist ein Messverfahren PBI Index zur Ermittlung der Verbreitung und Schwere einer Zahnfleischerkrankung, wobei mit einer stumpfen Sonde die Blutungsneigung der Gingiva in den Interdentalräumen geprüft wird. Papillenblutungsindex ist das Messverfahren zur möglichst objektiven Verlaufskontrolle einer entzündlichen Parodontalerkrankung. Dabei wird das Auftreten einer Reizblutung am im Zahnzwischenraum (Interdental papille) nach vorsichtigem Austasten der Zahnfleischfurche mit einer stumpfen Sonde (Druck auf Zahnfleisch) beurteilt. Der Index dient neben der Verlaufskontrolle der Demonstration und Motivation des Patienten im Rahmen der parodontalen Vorbehandlung und Mundhygienekontrolle. Dieser Papillen-Blutungs-Index gibt den Verlauf einer entzündlichen Zahnfleischerkrankung an. Die Festellung der Indexzahl beim Papillenblutungsindex ist mit einem einfachen Verfahren zu realisieren und demonstriert dem Zahnpatienten seine Mundhygiene.

Papillen- Blutungs- Index (PBI)

Nur entzündete Papillen bluten.

Beim Papillen- Blutungs- Index (PBI) erfolgt eine schonende Sondierung des Zahnfleischsulkus im Papillenbereich mit einer stumpfen Parodontalsonde. Der Befund wird in ein dafür geeignetes Schema eingetragen. Der Papillenblutungsindex wird berechnet, indem die einzelnen Messwerte addiert und durch die Anzahl der Messpunkte geteilt werden. Dem Patienten kann mit diesem Blutungsindex der Grad der Entzündung leicht deutlich gemacht werden. Man kann sich auch wie beim API auf die Feststellung einer Blutung ohne weitere Einstellung beschränken.

Die Bewertungsgrade der Papillen- Blutung:

♦ Grad 0= keine Blutung

♦ Grad 1= es tritt nur ein einzelner Blutungspunkt auf

♦ Grad 2= nach dem Sondieren treten mehrere Blutungspunkte oder ein kleiner Blutfleck auf

♦ Grad 3= das interdentale Dreieck füllt sich kurz nach der Sondierung mit Blut

♦ Grad 4= starke Blutung nach Sondierung, Blut fliesst über den Zahn oder Gingiva. 

Zahnbehandlung bei Zahnarztangst

Günstige Preise und hohe Qualität für Zahnbehandlungen bietet OPTI-DENT bei Zahnabehandlungsangst (Zahnbehandlungsphobie) in Deutschland, Schweiz, ÖsterreichUngarn oder Kroatien an, so auch in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest, wo man zwischen den verschiedenen Angeboten auslesen kann, die bei der Zahnbehandlung eine Dämmerschlaf-Narkose oder Vollnarkose anbieten. OPTI-DENT ist spezialisiert für Angstberatung und gibt Tipps gegen Angst. OPTI-DENT arbeitet mit verschiedenen Zahnärzten und Zahnspezialisten die auf Zahnarztangst spezialisiert sind zusammen, so dass Sie bei einer Beratung über die Zahnbehandlung den richtigen Zahnarzt finden können, wenn Angstsymptome vorhanden sind. Wer das erste Telefongespräch bei Zahnarztangst geführt hat, kann die Zahnarztangst bekämpfen und hat den ersten Schritt für eine schmerzlose Zahnbehandlung gemacht, denn eine Hilfe bei Zahnarztangst (Zahnarztphobie) ist notwendig wie auch eine Begleitperson zum Zahnarzt. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst und Methoden bei Zahnarztphobie erhalten Sie bei OPTI-DENT gratis unter Fachberatung Zahnarztangst.