Polyglas

Polyglas ist ein elastischer bruchsicherer Dentalwerkstoff, der hohe Abrasionsfestigkeit entsprechend den natürlichen Zähnen besitzt.

Polyglas ist eine Verbindung von Kunststoff ca.30% mit Glaspartikeln ca. 70% und ist wesentlich farbbeständiger als herkömmliche Verblendungsmaterialien. Polyglas ist ein neuartiges Füllmaterial und enthält statt keramischer Füllkörper, Füllkörper auf Glasbasis. Polyglas hat gute Härteeigenschaften und Schrumpfungseigenschaften. Polyglasfüllungen bestehen aus einem zahnfarbenen, speziellen Polyglas. Die Füllung wird mittels Dentin-Adhäsivtechnik gelegt. Anstelle einer Amalgamfüllung kann zum Verschluss des Zahndefekts auch ein Inlay aus einer Gold-Platin-Legierung oder aus Polyglas zahnfarbig hergestellt werden. Polyglas - Inlays bestehen zu einem hohen Anteil aus anorganischer Füllsubstanz. Für Polyglas - Inlays sprechen sehr gute Verträglichkeit und Biokompatibilität, gute Zahn-Ästhetik und gute Qualität zu einem kostengünstigen Preis. Inlays zeichnen sich durch ein gleiches Abrasionsverhalten wie der natürliche Zahnschmelz aus. Das Polyglas-Onlay (mehrflächige Füllung) hat ebenfalls eine hohe Lebenserwartung. Bei sehr grossen Defekten sind eher Gold-Inlays oder Keramik-Inlays angebracht, bei kleineren Defekten werden vielfach die kostengünstigeren Polyglas-Inlays oder Kunststoff-Inlays empfohlen.

Zahnersatz mit Polyglas

Eine metallfreie Krone aus Polyglas kann alternativ zu Kronen aus Vollkeramik sein. Als natürlicher Zahnersatz gibt es auch metallfreie Polyglas-Zahnkronen und Zahn-Brücken bzw. auch Fiberglasverstärkte Polyglas-Brücken. "Poly"(glas) stammt aus dem Griechischen und bedeutet viel.

Grosses Zahnlexikon

Das Zahnwissen-Lexikon ist ein Zahnmedizin-Nachschlagewerk als Online-Wörterbuch für Zahnpatienten.

Das grosse Zahnlexikon von OPTI-DENT ist ein Zahn-Medizin-Lexikon für Zähne, Mund und Kiefer, das zur Verständlichkeit der Zahnbehandlung und Zahnsanierung beim Zahnarzt beitragen soll. Das Zahnlexikon kann die Beratung beim Zahnarzt oder eine Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) nicht ersetzen, denn das grosse Zahnlexikon kann nur Angaben liefern, wenn man die Zusammenhänge der Behandlung beim Zahnarzt nicht verstanden hat. Das grosse Zahnlexikon bietet ihnen die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Begriffe der Zahnmedizin zu informieren, so auch über die Zahnästhetik, Bioästhetik, Bioprothetik oder über die biologische Zahnmedizin wie auch über den Zahnersatz und deren Zahnsanierungs-Kosten etc. Das Vertrauen zum Zahnarzt und dessen Aussagen ist jedoch sehr wichtig, im Besonderen bei Zahnarzt-Angst, wo ein guter Zahnarzt gefragt ist, der Verständnis und viel Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann.