Parafunktion

Parafunktionen sind von der Norm abweichende Überfunktionen wie Zähneknirschen, Zähnepressen oder Zungenpressen.

Die Parafunktion wird vom Zahnarzt bei der Zahnbehandlung auch Habits genannt. Parafunktion ist eine Überbeanspruchung der Zähne und der umliegenden Muskulatur, die zu den Symptomen wie Überempfindlichkeit der Zahnhälse bzw. "Überempfindliche Zahnhälse" führen. Diese Überbeanspruchung kann Schäden an den Zähnen wie Zahnabrieb, Zahnsprünge, Zahnabsplitterung, Bruch von Zahnkanten und Zahnlockerung verursachen. Eine Folge von der Parafunktion können Schmerzen im Kiefergelenk bzw. Kiefergelenkbeschwerden und Beschwerden der Halsmuskulatur sowie Schultermuskulatur oder auch Kopfschmerzen sein. Parafunktionen sind Nebenfunktionen mit traumatischer "schädlicher" Wirkung. Unnatürliche Bewegungen des Kausystems wie Zähneknirschen, Lippenbeissen, Zungenbeissen und Wangenbeissen oder Zungenpressen haben meist eine psychische Ursache und erfolgen unbewusst und vielfach während dem Schlaf. Die Parafunktion wird vom Zahnpatient häufig nicht bewusst wahrgenommen. Diese Bewegungen der Zähne gegeneinander, welche nicht den geregelten Bewegungen entsprechen, können im Gebiss schwere Schäden bis hin zum Zahnverlust anrichten, oder sind selbst für eine Parodontalerkrankung mit verantwortlich. Als Parafunktion werden Kraftbelastungen der Zähne und Kiefergelenke durch Tätigkeiten bezeichnet, die nicht zu den Normalfunktionen Kauen, Sprachbildung und Schlucken gehören. Eine nicht von der Natur vorgesehene (=unphysiologische) Funktionen des Kausystems sind: Knirschen, Pressen, Bruxismus, Lippenbeissen, Zungenpressen, ZungenbeissenLippenlecken, Bleistiftkauen, Daumenlutschen, Nägelbeissen etc.

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.