Paradont Paradontium

Das Paradont resp. Paradontium ist ein funktionelles System und umfasst alle Gewebe die den Zahn im Knochen verankern.

Das Paradont bzw. Paradontium umfasst das Stützgewebe bzw. Zahnstützgewebe und wird heute als Parodont bzw. Parodontium bezeichnet. Parodont ist das Gewebe die den Zahn im Kiefer verankern (Zahnbett). Zum Parodontium gehören Wurzelzement (Cementum), Kieferknochen (Os alvolare) und Wurzelhaut (Desmodontium). Paradont ist wie Paradentium ein veraltete Begriff für Parodontium. Mit Paradont (Zahnhalteapparat) ist Parodont gemeint, denn Paradont ist veraltetet. Für Paradontalchirurgie wird heute das Wort Parodontalchirurgie verwendet und für Paradontal-Behandlung wird Parodontalbehandlung geschrieben. Paradontose wird geschrieben mit (o) als Parodontose wie Paradontitis als Parodontitis geschrieben wird. Von Laien wird der Begriff Paradontose vielfach für Entzündetes Zahnfleisch, eine Zahnfleischentzündung (Parodontitis) benutzt. Parodontitis (Zahnfleischrückbildung) kann langsam und weitgehend unbemerkt fortschreiten. Parodontitis wird umgangssprachlich als Parodontose bezeichnet. Die medizinisch korrekte Bedeutung der Parodontose ist der meist altersbedingt und ist ein entzündungsfreier Rückgang des Zahnhalteapparates. Parodontose wird auch als Zahnbettschwund bezeichnet. Durch den Knochenschwund bzw. Kieferknochenschwund entsteht Zahnverlust.

Zahnreise-Destinationen für günstige Zahnbehandlung

Günstige Preise und hohe Qualität für Zahnbehandlungen bietet OPTI-DENT in Deutschland, Schweiz, Österreich oder Ungarn an, so auch in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest, wo Sie je nach Wunsch zwischen den verschiedenen Angeboten auslesen können, so auch die Zahnbehandlung in Dämmerschlaf-Narkose. OPTI-DENT ist vernetzt mit verschiedenen Zahnärzten und Zahnspezialisten, so dass Sie bei einer Beratung über die Zahnbehandlung den richtigen Zahnarzt finden können.