Orthodontie

Orthodontie ist die Korrektur von Zahnstellungsanomalien mit speziellen Apparaturen.

Orthodontie ist die Mechanische Beseitigung von Stellungsabweichungen der Zähne, speziell mit den festsitzenden Apparaturen im Gegensatz zu der, mehr mit funktionellen Mitteln arbeitenden Kieferorthopädie. Im deutschen Sprachraum ist die Bezeichnung Orthodontie weniger gebräuchlich, wo die Zähne bei Zahnstellungsanomalien wieder in eine physiologische Position gebracht werden. Orthodontie ist das Zurechtsetzen der Zähne, Kieferorthopädie dagegen beinhaltet das Zurechtsetzen der Kiefer. Orthodontie (aufrecht, gerade Zähne) beinhaltet die Zahnregulierung bzw. Bewegen von Zähnen im Rahmen der Kieferorthopädie. Orthodontie bezeichnet Geradbiss bzw. Geradstellung gegenüberliegender Schneidezähne. Orthodontie bedeutet aber auch Ansatzrichtung der Schneidezähne im Zwischenkiefer, bei der diese einen rechten Winkel mit der Schädelachse bilden.

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.