Odontoklasten

Odontoklasten sind Körperzellen, die das Dentin (Zahnbein) abbauen.

Odontoklasten bewirken die natürliche Beseitigung der Zahnwurzeln von Milchzähnen beim Zahnwechsel vom Milchgebiss zum Dauergebiss im Wechselgebiss. Der Abbauvorgang von Zahnwurzeln wird auch Odontoklasie bezeichnet. Odontoklasten sind "Dentinfresser" und spielen eine wichtige Rolle im Wechselgebiss, wo sie einen grossen Teil der Milchzahnwurzeln resorbieren. Odontoklasten sind Fresszellen und zuständig für den Abbau von Zahnhartsubstanzgewebe (Dentinbein). Die Zellen der Zahnpulpa, die direkt an die Zahnglocke angrenzen, werden als Dentin bildenden Zellen als Odontoblasten bezeichnet. Die Zahnentwicklung beginnt in der späten Embryonalperiode, wo bei der Gebissentwicklung und Entwicklung der Zähne (Odontogenese) die Zahnanlage eine Vorstufe vom Zahn mit dem Schmelzorgan (Zahnglocke) ist. Odontoblasten sind Dentinbeinbildner bzw. Zahnbeinbildner und Osteoblasten sind Knochenbildende Zellen und als Osteoklasten sindwerden Knochenabbauende Zellen bezeichnet.

Zahnbehandlung Deutschland

Eine optimale und günstige Zahnbehandlung in Deutschland gibt es auch an der Schweizergrenze zu Schaffhausen mit günstigem Zahnarzttarif. Die Zahnbehandlung in Deutschland ist eine preisgünstige Alternative zu den Zahnkliniken in Budapest. Die Zahnbehandlung Deutschland ist im Besonderen geeignet bei Zahnarztangst (Zahnarzt-Phobie), wo eine Zahnbehandlung bzw. Zahnsanierung auch in Dämmerschlaf-Narkose oder Vollnarkose erfolgen kann. Weitere Informationen über Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.