Mundbäder Mundspüllösungen Mundduschen

Mit Mundbädern können Mundduschen gemeint sein, denn es gibt Wasserstrahlgeräte zur Mundhygiene und zur Behandlung von Zahnbetterkrankungen.

Als Mundbäder wird das Aufnehmen von lauwarmem Wasser mit Arzneimittel bzw. desinfizierender Mundspüllösung bezeichnet, das während ca. einer Minute im Mund hin- und herbewegt oder durch die Zähne gepresst wird. Dabei entfaltet erwärmtes und mit Medikamenten versetztes Wasser, eine reinigende und das Zahnfleisch massierende Wirkung. Mundbäder werden bei Zahnfleischbeschwerden eingesetzt wie Arnika bei Zahnschmerzen. Mit Mundbad kann auch Salbeitee, Salzwasser oder Käsepappeltee gegen Entzündungen gemeint sein, denn Käsepappeltee ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung bei Schleimhautreizungen im Mundbereich und Rachenraum, mit dem gespült  aber nicht gegurgelt wird. Käsepappeltee wird aus Käsepappelblätter hergestellt, das getrockneten Laubblätter der Malve sind und zur Anwendung bei Schleimhautreizungen verwendet werden wie bei einer Prothesenstomatitis die von einer Druckstelle durch eine Prothese entstehen kann. Der Salbei gehört zu den Kräutern, die eine zusammenziehende und desinfizierende Wirkung wie auch eine vielfältige Heilwirkung hat. Gegen Entzündungen der Mundschleimhaut und Zahnfleischentzündungen kann man den Mund mit Salbeitee ausspülen, was auch als Mundbadeanlage bezeichnet wird, die Bakterien im Mund abgetötet und Entzündungen hemmt. Mit Heim-Mundduschen können Salbeiblätter-Extrakte usw. in die Mundhöhle eingespritzt werden, was für entzündete Schleimhäute im Mund oder im Rachenbereich eine Wohltat sein kann. Mit Salbeiblättern kann man Mundbäder gegen Zahnfleischentzündungen machen, denn mit Salbei kann man generelle Entzündungen der Mundschleimhäute behandeln und eignet sich besonders bei Schleimhautentzündung, Zahnfleischentzündung, Mundgeruch oder Halsschmerzen etc.

Mundspülungen

Für Mundspülungen kann mit verschiedenen Heilpflanzen einen Absud zum Spülen machen, so mit Frauenmantel, Salbei, Knöterich oder Eichenrinde die man zuerst siedet.

Vielfach wird für Mundspüllösungen Salbei und Frauenmantel zu gleichen Teilen gesotten, damit eine gute Mundspülung (Mundbäder) zur befestigen lockerer Zähne entsteht. Antibakterielle Mundspülungen oder Gelees können wie das Antibiotikum vom Zahnarzt eine orale Mukositis bzw. Schleimhautentzündung oder eine Periimplantitis heilen und vielfach auch die Ursache von Mundgeruch bzw. Halitosis (schlechten Atemgeruch) bekämpfen, denn Mundspüllösungen enthalten desinfizierende Zusätze wie Chlorhexidin, die zur Verminderung der Keimzahl im Mund dienen. Medizinische Mundspülungen (Mundwasser) gibt es in den Apotheken viele unterschiedliche zu kaufen, doch mit einer kurzen Mundspülung kann man Zahnkaries und Parodontitis nicht verhindern, nur die Zahnhygiene und die Zahnfleischhygiene unterstützen, denn das Zahnfleisch ist Teil der Mundschleimhaut. Es gibt kosmetische Mundwässer die meist Alkohol enthalten und der Desinfektion dienen und gleichzeitig der Konservierung vom Mundwasser, doch es gibt auch alkoholfreies Mundwasser. Mundspüllösungen sind meist medizinische Mundwässer sind und einen vorbeugenden oder heilenden Wirkstoff enthalten. Mundbäder und Mundspüllösungen können die Gesundheit der Zähne und die Gesundheit vom Zahnfleisch unterstützen und der Kariesbildung vorbeugen.

Munddusche für Mundhygiene zu Hause

Die Munddusche dient der Mundhygiene, Zahnpflege und Zahnfleischpflege und hat nicht den Anspruch, das Zähneputzen mit Zahnpasta und Zahnbürste zu ersetzen. 

Mundduschen können bei der Pflege der Mundhöhle dienen, jedoch die Zahnputztechnik bei der Zahnpflege nicht ersetzen, denn Chlorhexidin als eine antibakteriell wirkende Substanz im Mundwasser dient der Mundspülung. Die Munddusche hat nicht den Anspruch, die Zahnpflege mit Zahnpasta und Zahnbürste zu ersetzen und ist eine Ergänzung zum Zähneputzen und der Mundhygiene, im Besonderen dort wo Zahnbürste, Zahnseide und Interdentalbürsten nicht hinkommen, so in Zahnzwischenräumen und unter Brackets oder Zahnbrücken. Pulsierende und nach Druckstärken einstellbare Wasserstrahlgeräte können als Munddusche den Plaque-Biofilm an den Zähnen und am Zahnfleisch deutlich reduzieren, da die Zahnbürste in Zahnzwischenräumen und bei Zahnspangen nicht überal hinkommt.

Vorgehen bei Zahnreisen, Zahnbehandlung Ungarn

OPTI-DENT organisiert je nach Wunsch individuelle Zahnreisen mit Flugzeug oder Bus zusammen mit den Klinikpartnern in die renommiertesten Zahnkliniken in Budapest. Als Zahnreisen werden Individualreisen für eine "Preiswerte Zahnbehandlungen" bezeichnet, die mit der Fachberatung Zahnmedizin am Telefon und einer Offerte beginnt, womit man die Gewissheit hat, ob sich eine Zahnbehandlung im Ausland lohnt. An allen Orten der Zahnbehandlung (Zahnreise-Destinationen) wird in den Zahnarztpraxen und Zahnkliniken der der Standard der modernsten Technologie ständig überprüft, wie auch die Zahnarztausbildung.