Milchzahnpersistenz

Milchzahnpersistenz ist die Zeit, die über die normale Zeit des Zahnwechsels hinausgeht.

Die über die normale Zeit des Zahnwechsels (Wechselbiss) hinausgehende Zeit nennt man Milchzahnpersistenz bzw. das Verbleiben von Milchzähnen, z.B. bei Nichtanlage oder Verlagerung bleibender Zähne. Milchzahnpersistenz ist die Nichtanlage des Ersatzzahnes oder Ersatzzähne bzw. Persistenz eines Milchzahnes im Milchgebiss bzw. Milchzahngebiss in Folge einer Nichtanlage des bleibenden Zahnes der gleichen Position und einem damit fehlenden Resorptionsprozess. Persistenz = Fortbestehen, z.B. das Verbleiben von Milchzähnen im Kindergebiss über die Zeit des Zahnwechsels hinaus. Milchzahnpersistenz bedeutet auch, dass die Zähne des Dauergebisses an den Milchzähnen vorbei gleiten, anstatt sie herauszuschieben.

Vorgehen bei Zahnreisen, Zahnbehandlung Ungarn

OPTI-DENT organisiert je nach Wunsch individuelle Zahnreisen mit Flugzeug oder Bus zusammen mit den Klinikpartnern in die renommiertesten Zahnkliniken in Budapest. Als Zahnreisen werden Individualreisen für eine "Preiswerte Zahnbehandlungen" bezeichnet, die mit der Fachberatung Zahnmedizin am Telefon und einer Offerte beginnt, womit man die Gewissheit hat, ob sich eine Zahnbehandlung im Ausland lohnt. An allen Orten der Zahnbehandlung (Zahnreise-Destinationen) wird in den Zahnarztpraxen und Zahnkliniken der der Standard der modernsten Technologie ständig überprüft, wie auch die Zahnarztausbildung.