Milchgebiss

Das Milchgebiss ist für eine gewisse Zeit bestimmtes temporäres Gebiss im Gegensatz zum permanenten Gebiss.

Bei Mensch bildet sich im Laufe des Lebens zunächst ein Milchgebiss bzw. Milchzahngebiss aus, das beim Heranwachsen durch ein bleibendes Gebiss ersetzt wird. Das Milchgebiss (Zahngebiss) ist für eine gewisse Zeit bestimmtes Gebiss (temporäres Gebiss bzw. Milchgebiss, im Gegensatz zum permanenten Gebiss). Zahnanlagen befinden sich im Kiefer und warten darauf zum geeigneten Zeitpunkt durchzubrechen. Beim Menschen erfolgt der Durchbruch der 20 Milchzähne zwischen dem 6. und 30. Monat. Das Gebiss wird in vier Quadranten unterteilt, je ein rechter und ein linker in Oberkiefer und Unterkiefer. Bei einem Kind besteht das Milchgebiss aus 20 Zähnen mit fünf Zähnen pro Quadrant, dem mittleren und dem seitlichen Schneidezahn, dem Eckzahn, sowie dem ersten und zweiten Milchmahlzahn. Zahndurchbruch (Dentition) ist in seiner Reihenfolge und in seinem Lebensalter sowie mit seinen Beschwerden individuell und sehr unterschiedlich. Einige Kinder erhalten die Zähe fast unbemerkt und andere werden beim Zahnen krank und erhalten Fieber. Der Zahndurchbruch des ersten Milchzahns erfolgt im Milchgebiss durchschnittlich im siebten Lebensmonat. Oft verläuft das (Zahnen) bei Kleinkindern schmerzhaft. Verzögerungen um einige Monate sind keine Seltenheit, es sollte jedoch noch im ersten Lebensjahr zu Ende gehen. In wenigen Fällen erfolg der Zahndurchbruch auch vorzeitig. Geschieht dies schon in den ersten Lebensmonaten, kann das Stillen dadurch wesentlich erschwert werden. Die Reihenfolge, und der Zeitpunkt in der die Zähne das Milchgebiss durchbrechen hat keine Regelmässigkeit, Abweichungen sind deshalb normal. Nach dem Zahndurchbruch stehen die Milchzähne vielfach noch etwas schräg und nicht gerade im Kiefer. Dies sollte jedoch kein Anlass zu Besorgnis geben, denn mit zunehmendem Wachstum ordnet sich das Milchgebiss, so dass sich die Zahnstellung normalisiert.

Zahnreise-Destinationen für günstige Zahnbehandlung

Günstige Preise und hohe Qualität für Zahnbehandlungen bietet OPTI-DENT in Deutschland, Schweiz, Österreich oder Ungarn an, so auch in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest, wo Sie je nach Wunsch zwischen den verschiedenen Angeboten auslesen können, so auch die Zahnbehandlung in Dämmerschlaf-Narkose. OPTI-DENT ist vernetzt mit verschiedenen Zahnärzten und Zahnspezialisten, so dass Sie bei einer Beratung über die Zahnbehandlung den richtigen Zahnarzt finden können.