Mesial

Mesial besagt, in Richtung der Mittellinie, der Mitte zu, im Zahnbogen nach vorne gelegen, zur Kiefermitte hin.

Mesial sind Lagebezeichnungen und Richtungsbezeichnungen und dienen zur Beschreibung der Position, der Lage und des Verlaufs einzelner Strukturen. Mesial (griech. „mittelseitig“) besagt, zur Mitte des Zahnbogens hin. Mesial ist eine Richtungs-und Ortsbezeichnung, die normal in der Zahnheilkunde bzw. vom Zahnarzt bei der Zahnbehandlung verwendet wird wie z.B. "von diesen wiederum ist eine Wurzel vorne (mesial) und die andere hinten (distal)". Die Angabe Mesial bezieht sich sowohl auf den einzelnen Zahn, als auch auf die gesamte Zahnreihe. Verdeutlicht wird Mesial unter dem Begriff Mesialbiss oder Mesialwanderung. Die Bezeichnung einzelner Zähne selbst werden durch das Zahnschema identifiziert.

Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Die Schlafnarkose während der Zahnbehandlung ist bei grosser Zahnarztangst (Phobie) meist die beste Variante, wobei es viele Angstgründe gibt. Wer Zahnarztangst hat, sollte die Ängste dem Zahnarzt bereits vor der Zahnbehandlung bei der Anmeldung mitteilen, damit der Zahnarzt genügend Zeit einplanen kann. Das Vertrauen zum Zahnarzt ist bei Zahnarzt-Angst sehr wichtig, sodass eine vorgängige kostenlose Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) sehr sinnvoll sein kann, damit ein guter Zahnarzt gefunden wird, der viel Verständnis und Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.