Makrodontie (Zahnverschmelzung)

Übergrösse einzelner Zähne mit dem häufigen Merkmal einer Zahnverschmelzung bzw. Doppelbildung nennt man Makrodontie.

Die unvollständige Teilung der Makrodontie ist meist an einer Kerbe in der Mitte des Gebildes erkennbar, ihnen gemeinsam ist aber nur ein Zahnnerv. Erfolgt die Teilung vollständig, so entstehen überzählige Zwillingszähne resp. Doppelzähne, was auch auch als Schizodontie bezeichnet wird. Makrodentie, Megalodontie, engl.: macrodontia; Auftreten bei den sog. "overgrowth"-Syndromen in den betroffenen Kieferabschnitten. Doppelzahnbildung, Zahnkeimpaarung, Zahnverschmelzung, engl.: twin teeth or gemination; unvollständige Teilung eines Zahnkeimes, d.h., es bildet sich kein eigenständiger neuer, überzähliger Zahn

Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Die Schlafnarkose während der Zahnbehandlung ist bei grosser Zahnarztangst (Phobie) meist die beste Variante, wobei es viele Angstgründe gibt. Wer Zahnarztangst hat, sollte die Ängste dem Zahnarzt bereits vor der Zahnbehandlung bei der Anmeldung mitteilen, damit der Zahnarzt genügend Zeit einplanen kann. Das Vertrauen zum Zahnarzt ist bei Zahnarzt-Angst sehr wichtig, sodass eine vorgängige kostenlose Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) sehr sinnvoll sein kann, damit ein guter Zahnarzt gefunden wird, der viel Verständnis und Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.