Mundhygiene und Zahnpflege

Eine sorgfältige Mundhygiene ist Voraussetzung für den langen Erhalt gesunder Zähne.

Eine gute Mundhygiene mit ZahnpflegeZahnersatzpflege, Zahnfleischpflege und Zungenpflege dient durch die mechanischen Entfernung von Speiseresten und Plaque der Prävention gegen Zahnerkrankungen und Parodontalerkrankungen bzw. dem Vorbeugen der Entstehung von Karies als Zahnfäule, der Gingivitis als Zahnfleischentzündung und Parodontitis als Entzündung vom Zahnhalteapparat. Eine perfekte Mundhygiene zu praktizieren, ist nicht immer einfach, denn das grosse Problem ist der bakterielle Zahnbelag was als Plaque bezeichnet wird die in jedem Mund vorhandenen ist. Bei der Mundpflege geht es nicht nur um die Speisereste zu entfernen sondern hauptsächlich um die Plaque, denn diese bildet sich innerhalb von wenigen Stunden und ist kaum sichtbar, haftet aber hartnäckig an den Zähnen. Durch eine gute Zahnpflege und Mundpflege sind Karies, Entzündungen des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates sowie Mundgeruch vermeidbar, denn Auslöser von Karies und Zahnfleischerkrankungen sind bakterielle Zahnbeläge, die Plaque genannt werden. Die Entfernung der Plaque bzw. das Vorbeugen der Plaquebildung an den Zähnen ist daher von entscheidender Bedeutung. Das bedeutet, regelmässig und sorgfältig Zahnoberflächen und Zahnzwischenräume reinigen. Die Zahnzwischenräume sind bei der Mundhygiene schlecht zugänglich wie auch die natürliche Reinigung durch die natürliche Kaufunktion ist in den Zahnzwischenräumen weitestgehend unwirksam, so dass Zahnkaries "Caries" entstehen kann. Die Approximalkaries die auch Zahnzwischenraumkaries genannt wird ist neben der Fissurenkaries auch die häufigste Kariesform. Es gibt eine Vielzahl von Hilfsmitteln für die gute und richtige Zahnpflege und Implantatpflege bzw. Zahnfleischpflege um das Implantat. Die Palette reicht von der Pflege der Mundhöhle durch Mundspülungen, Zahnbürsten mit der richtigen Zahnputztechnik, Zahnzwischenraumbürsten, Mundduschen und Zahnseide bis hin zu zuckerfreien Zahnpflegekaugummis und Zahnpflegebonbons.

Professionelle Zahnreinigung

Gegen hartnäckige bakterielle Zahnbeläge, die Hauptverursacher von Karies und Parodontitis sind, kommt auch die gewissenhafteste Zahnpflege nicht immer an, weshalb es die professionelle Zahnreinigung gibt.

Mit der "Professionellen Zahnreinigung" als Zahnprophylaxe werden sämtliche harten und weichen Beläge sowie viele Bakterien im Mund beseitigt. Karies und Zahnbetterkrankungen wird damit vorgebeugt. Deshalb bieten alle Zahnärzte ergänzend zur häuslichen Zahnpflege mit Zahnpasta, Zahnbürste und Zungenbürste eine sinnvolle Prophylaxe-Massnahme an, die in der Zahnarztpraxis durchgeführt werden. Am Anfang der professionellen Zahnreinigung steht eine gründliche Untersuchung vom Gebiss mit allen Zahnarten Zahngruppen und dem Zahnersatz bevor. Danach werden die Beläge auf den Zahnoberflächen, in den Zahnzwischenräumen und in den Zahnfleischtaschen / Knochentaschen, mit speziellen Instrumenten entfernt, denn es gibt Bereiche, die beim Zähneputzen zu Hause nur schwer erreicht werden. Auch Verfärbungen durch Kaffee, Tee oder Zigarettenkondensat sind nach dem Einsatz von Spezialinstrumenten, z.B. eines Pulverstrahlgeräts, verschwunden. Danach erfolgt die Politur aller Zahnflächen, damit sich neue Bakterien nicht so schnell anheften können und zum Schluss kommt eine Fluoridierung der Zähne, um sie widerstandsfähiger gegen Karies zu machen.

Individualprophylaxe

Die kollektive Prophylaxe bezieht sich auf grosse Bevölkerungskreise und die Individualprophylaxe bezieht sich auf Einzelpersonen.

Prophylaxe bzw. Zahnprophylaxe bedeutet vorbeugende Massnahmen zu ergreifen für die Gesunderhaltung der Zähne. Da, wo die Zahnbürste mit Zahnpasta nicht hinkommt, treten Karies und Parodontitis auf. Zuckerhaltige Speisen und Getränke fördern die Entstehung von Zahn-Karies durch gefährliche Säuren. Erste Anzeichen für eine Karies sind Zahnschmerzen oder Überempfindlichkeit der Zähne sowie für Parodontitis z. B. Zahnfleischbluten oder Mundgeruch, was vielfach ignoriert wird. Als ergänzende Vorsorge zur professionellen Zahnreinigung ist es darum sinnvoll mittels der Individualprophylaxe der Entstehung von Karies und Parodontitis gezielt vorzubeugen. Mit Hilfe einiger Tests können Mundhygiene-Werte (Indizes) ermittelt werden, die zeigen, wo und an welchen Stellen, Ihr Gebiss für Karies oder Parodontitis anfällig ist. Eine genaue Keimbestimmung und Speichelanalyse kann hierbei sehr hilfreich sein. Beim Besprechen der Ergebnisse wird man vom Zahnarzt oder seine Prophylaxe-Mitarbeiterin aufgeklärt über mögliche Krankheitsrisiken und der „Problemzonen“. Man kann eine Ernährungs-Beratung erhalten sowie Mundhygiene-Tipps. Erklärt wird vielfach auch der Umgang mit Mundhygienehilfsmitteln wie Zahnseide oder Interdentalbürstchen. Mit einem Pulverstrahlgerät werden hartnäckige Verfärbungen sanft entfernt. Im Rahmen der professionellen Zahnreinigung und Individualprophylaxe werden die Zahnflächen intensiv poliert. Das individuelle Prophylaxe-Programm ist nicht nur für Zahnpatienten, die besonders kariesanfällig sind oder bereits an Parodontitis leiden wichtig, denn bei wissenschaftlichen Untersuchungen wurde belegt, dass das Karies-Risiko und Parodontitis-Risiko durch eine regelmässige Individualprophylaxe erheblich gesenkt wird und Parodontopathien sowie Zahnerkrankungen gar nicht erst entstehen, denn "Zähne können krank machen".

Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Die Schlafnarkose während der Zahnbehandlung ist bei grosser Zahnarztangst (Phobie) meist die beste Variante, wobei es viele Angstgründe gibt. Wer Zahnarztangst hat, sollte die Ängste dem Zahnarzt bereits vor der Zahnbehandlung bei der Anmeldung mitteilen, damit der Zahnarzt genügend Zeit einplanen kann. Das Vertrauen zum Zahnarzt ist bei Zahnarzt-Angst sehr wichtig, sodass eine vorgängige kostenlose Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) sehr sinnvoll sein kann, damit ein guter Zahnarzt gefunden wird, der viel Verständnis und Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.