Ligament

Ligament ist der Faserapparat, welcher den Zahn mit dem Kieferknochen (Alveolarknochen) bzw. Knochenfach verbindet.

Die Parodontologie ist die Lehre vom Zahnhalteapparat und bezeichnet die zahnmedizinische Fachrichtung, die sich mit dem Zahn und deren Umgebung beschäftigt. Medizinisch wird dieser Bereich Parodontium genannt und besteht aus drei Grundelementen und bilden das funktionelle Verankerungssystem der Zähne.
♦ Wurzelzement
♦ Parodontales Ligament
♦ Kieferknochen (Zahnfach)
Zähne sind nicht direkt mit dem Kieferknochen verwachsen, denn Zähne bewegen sich. Die Aussenseite der Wurzel wird von Zement bedeckt. Der Wurzelzement ist die äusserste Schicht der Zahnwurzel und dient als Verankerungselement für das Parodontale Ligament. Zement besteht aus ca. 50 % anorganischem Material, ist weicher als Schmelz und sieht dem Knochen ähnlich. Im Zement sind Stützfasern eingebracht (parodontales Ligament), welche den Zahn im seinem Zahnfach halten. Ligament ist der Faserapparat, welcher den Zahn mit dem Kieferknochen (Alveolarknochen) bzw. Knochenfach verbindet. Eine andere Bezeichnung für Ligament ist Parodontalligament oder Ligamentum dentoalveolare. Ligament ist ein zugfestes, bindegewebiges Band, das die Beweglichkeit der Gelenke und Organe einschränkt und dadurch stabilisiert. Bänder oder Ligamente (lat. Ligamenta) sind in der Anatomie strangartige Strukturen bestehen im Wesentlichen aus Kollagene-Fasern (Collagen). Der Zahn sitzt in einer Alveole bzw. Alveolen ("Knochentasche") und wird durch das Parodontale Ligament mit dem Kieferknochen verbunden. Der Alveolarfortsatz ist der Zahntragende Teil eines Kieferknochens. Das Parodontale Ligament bezeichnet kleine Fasern, die den Zahn mit dem Knochen fest verbinden und Belastungen beim Kauen mit der grossen Kaukraft abfedern.

Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Die Schlafnarkose während der Zahnbehandlung ist bei grosser Zahnarztangst (Phobie) meist die beste Variante, wobei es viele Angstgründe gibt. Wer Zahnarztangst hat, sollte die Ängste dem Zahnarzt bereits vor der Zahnbehandlung bei der Anmeldung mitteilen, damit der Zahnarzt genügend Zeit einplanen kann. Das Vertrauen zum Zahnarzt ist bei Zahnarzt-Angst sehr wichtig, sodass eine vorgängige kostenlose Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) sehr sinnvoll sein kann, damit ein guter Zahnarzt gefunden wird, der viel Verständnis und Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.