Lappenoperation

Lappenoperation ist eine Chirurgische Technik im Rahmen einer Parodontalbehandlung.

Durch einen vorsichtigen Schnitt wird bei der Lappenoperation das Zahnfleisch im Bereich der betroffenen Zähne abgelöst und die freigelegten Zahnwurzeln unter Sicht gereinigt und geglättet. Anschliessend wird das Zahnfleisch an die Zahnwurzeln angelagert und vernäht. Ziel der Lappenoperation ist eine Reduktion der Taschentiefe und eine Beseitigung der entzündlichen Gewebeveränderungen sowie eine verbesserte Hygienefähigkeit der behandelten Zahnflächen. Das Erkranktes Zahnfleisch wird also zur Behandlung der Zahnfleischerkrankung vom Kieferknochen gelöst bzw. das Zahnfleisch aufgeschnitten und zur Seite geklappt, gründlich und unter Sicht gereinigt und später wieder an der ursprünglichen Stelle angenäht. Die Lappenplastik ist der Oberbegriff für eine Reihe von parodontalchirurgischen Eingriffen bei schwereren Formen einer Zahnfleischentzündung (Parodontitis marginalis). Dabei werden die Zahnwurzeln freigelegt, gereinigt und evt. Knochenaufbau-Materialien eingebracht. Anschliessend wird der Defekt wieder verschlossen.

Lappenoperation erfolgt als:

A) Plastisch-chirurgischer Eingriff, bei dem ein Hautlappen oder Schleimhautlappen vom Kieferknochen gelöst wird, um Wunden oder Defekte zu decken.
B) Parodontalchirurgische Eingriff bei der Behandlung fortgeschrittener Parodontalerkrankungen, bei dem die Schleimhaut zum reinigen vom Kieferknochen gelöst werden muss.

Zahnarzt-Kosten und Zahnersatz-Kosten

In der Schweiz, Deutschland und Österreich gibt es bei Zahnbehandlungskosten und Zahnersatzkosten grosse Unterschiede, sodass man eine zweite Zahnarztmeinung einholen sollte, wenn die Preise im Heil- und Kostenplan als zu hoch erscheinen. Ein Zahnarzt-Preisvergleich kann sinnvoll sein, sofern der Zahnersatz mit gleichem Dentalmaterial verglichen werden kann. Die Zahnarzt-Kosten sind das eine und das Vertrauen zum Zahnarzt der den Zahnersatz empfiehlt das andere, so bei einer Zahnprothese als preisgünstiger Zahnersatz, der zu einer Prothesenunverträglichkeit und zur Ablehnung von Zahnersatz führen kann. Weitere Informationen erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin.