Kugelkopfanker Zahnmedizin

Der Kugelkopfanker ist ein konfektioniertes Haltelement für implantatverankerten, "Herausnehmbarer Zahnersatz".

Das Kugelkopfabutment wird hierfür in das Zahnimplantat eingedreht und ein entsprechender Schnappmechanismus aus Metall oder einem Gummi-O-Ring als Matrize in die Zahnprothese eingearbeitet. Ein Abutment ist in der Implantologie die Verankerung zwischen Zahnimplantat und der prothetischen Versorgung. Einteilige Implantate bei denen ein Kugelkopf integriert ist, werden in der Zahnmedizin als Kugelkopfimplantate bezeichnet. Bei den zweiteiligen Implantatsystemen werden die Kugelkopfanker vermehrt von den Locatoren verdrängt. Beim Kugelkopfanker bzw. Locator-Technik als Druckknopfsystem handelt es sich meist um konfektionierte, preisgünstige Halteelemente, die sich durch leicht austauschbare Friktionselemente auszeichnet und das Kugelkopfversorgung verdrängt. Druckknopfanker lassen sich für Haltevorrichtung und Stützvorrichtung für abnehmbaren Zahnersatz (Druckknopfprothese) als Einzelanker nach Druckknopf-Art verwenden. Eine Kugelkopfverbindung besteht aus dem Knopf und der Hülse, in die der Knopf einrastet, wobei der Knopf am festsitzenden Zahnersatz befestigt wird und die Hülse am herausnehmbaren Zahnersatz.

 

Zahnbehandlung Ungarn in Budapest

Günstige Zahnbehandlungen in Ungarn bietet OPTI-DENT in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest an, denn die Zahnarztkosten Ungarn sind wegen den den tiefen Lebenshaltungskosten niedriger und die Qualität beim Zahnarzt genau so gut wie in Deutschland, Schweiz oder Österreich. Kosteneinsparung bei den Zahnbehandlungen in Ungarn betragen gegenüber den Zahnbehandlungen in der Schweiz durchschnittlich ca. 52 %, doch genauere Kostenschätzungen können im Einzelfall erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte gemacht werden, denn jede Zahnbehandlung ist individuell und die Zahnersatzkosten vom gewählten Zahnersatz und der Materialwahl abhängig. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.