Krone Zahn, Zahnmedizin, Zahnersatz

Als Krone wird der Anteil vom Zahn bezeichnet, der aus dem Zahnfleisch herausragt und mit Zahnschmelz bedeckt ist.

Die Krone vom Zahn ist in der Zahnmedizin eine natürliche Zahnkrone die aus dem Zahnfleisch in die Mundhöhle ragt. Unter Zahnkrone wird aber auch die künstliche Krone als Zahnersatz verstanden, die bei einer Zerstörung vom natürlichen Zahn notwendig wird. Eine künstliche Zahnkrone wird notwendig, wenn ein Zahn durch Karies, Abrasion (Zahnabnutzung) oder anderen Gründen stark beschädigt ist, sodass ein Aufbau mit einer Zahnfüllung oder Veneer nicht mehr möglich ist. Mit einer künstlichen „Überkronung“ kann die Zahnform und Funktion vom betroffenen Zahn langfristig wieder hergestellt und vor Zahn-Karies geschützt werden. Bei Verlust von einem Zahn (Zahnverlust) kann der Zahnarzt benachbarte Zähne überkronen, als Verankerung für einen Zahnersatz wie einer Zahnbrücke wo Zähne oder Zahnimplantate als Brückenpfeiler notwendig sind. Auch Zahnimplantate brauchen zum Aufbau eine künstliche Zahnkrone, die meist als Implantatkrone bezeichnet wird. Die Zahnkrone verdankt den Namen den Höckern am Zahnrand, denn diese haben eine Ähnlichkeit mit den Zacken einer Königskrone. Unter Krone versteht man aber vielfach die Überkronung zum Schutz vom beschädigten Zahn. Die Krone kann aus reinem Metall (Metallkrone), aus Metall mit Keramiküberzug (Metallkeramikkrone) oder Kunststoffüberzug (Kunststoffverblendkrone) wie auch aus reiner Keramik (Keramikkronen) gefertigt werden die beim Zahnarzt meist als Vollkeramik-Krone bezeichnet wird. Die "Über-Krone" bzw. „Überkronung“ ist eine bewährte Methode mit sehr langer Haltbarkeit. Der beschädigte Restzahn muss rundherum abgeschliffen werden, sodass die Krone mit Zement auf den Zahnstumpf befestigt oder mit Klebstoff geklebt werden kann. Diese Krone dient als Zahnersatz auch als Befestigung bei einer Zahnbrücke.

 

Grosses Zahnlexikon

Das Zahnwissen-Lexikon ist ein Zahnmedizin-Nachschlagewerk als Online-Wörterbuch für Zahnpatienten.

Das grosse Zahnlexikon von OPTI-DENT ist ein Zahn-Medizin-Lexikon für Zähne, Mund und Kiefer, das zur Verständlichkeit der Zahnbehandlung und Zahnsanierung beim Zahnarzt beitragen soll. Das Zahnlexikon kann die Beratung beim Zahnarzt oder eine Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) nicht ersetzen, denn das grosse Zahnlexikon kann nur Angaben liefern, wenn man die Zusammenhänge der Behandlung beim Zahnarzt nicht verstanden hat. Das grosse Zahnlexikon bietet ihnen die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Begriffe der Zahnmedizin zu informieren, so auch über die Zahnästhetik, Bioästhetik, Bioprothetik oder über die biologische Zahnmedizin wie auch über den Zahnersatz und deren Zahnsanierungs-Kosten etc. Das Vertrauen zum Zahnarzt und dessen Aussagen ist jedoch sehr wichtig, im Besonderen bei Zahnarzt-Angst, wo ein guter Zahnarzt gefragt ist, der Verständnis und viel Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann.