Krankheiten, medizinische Diagnostik, Ätiologie

Die Ätiologie beschäftigt sich mit der Ursache von Krankheiten und ihren auslösenden Faktoren.

In der medizinischen Diagnostik wird umgangssprachlich die Ursache einer Krankheit selbst auch als Ätiologie bezeichnet.

Ätiologie = Lehre von den Ursachen der Krankheiten.
Casus: = Fall, Krankheitsfall
Pathologie = Lehre von den Krankheiten
Affektion = Befall, Erkrankung, Krankheit
Akme = Höhepunkt im Verlauf einer Krankheit
Genese = Entstehung, Entwicklung von Krankheiten
Morbus = Begriff für Krankheit, Leiden
Nosologie = Lehre von den Krankheiten
Palliativ = krankheitsmildernd
Pathologisch = Krankhaft
Pathogen = krankheitserregend, Krankheiten verursachend.

Die Zahnmedizin werden die gleichen Begriffe verwendet wie in der Medizin, denn es ist ein Spezialgebiet der Humanmedizin. Die Zahnmedizin umfasst die Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von Erkrankungen von Mund, Kiefer und Zähne. Die Zahnmedizin befasst sich mit der Zahnheilkunde, Mundheilkund und Kieferheilkunde, wo im Volksmund meist nur von Zahnheilkunde oder Zahnbehandlung gesprochen wird.



Zahnbehandlung im Dämmerschlaf

Die Schlafnarkose während der Zahnbehandlung ist bei grosser Zahnarztangst (Phobie) meist die beste Variante, wobei es viele Angstgründe gibt. Wer Zahnarztangst hat, sollte die Ängste dem Zahnarzt bereits vor der Zahnbehandlung bei der Anmeldung mitteilen, damit der Zahnarzt genügend Zeit einplanen kann. Das Vertrauen zum Zahnarzt ist bei Zahnarzt-Angst sehr wichtig, sodass eine vorgängige kostenlose Angstberatung (Hilfe bei Zahnarztangst) sehr sinnvoll sein kann, damit ein guter Zahnarzt gefunden wird, der viel Verständnis und Erfahrung mit Zahnarztangst hat, aber auch eine Dämmerschlafnarkose anbieten kann. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.