Kortikalis Corticalis

Kortikalis bezeichnet die äussere Schicht der Knochen.

Aussen wird die Kortikalis (Corticalis, lat. cortex „Rinde“) von der Knochenhaut (Periost) überzogen. Knochenhautentzündung wird als Periostitis und Knochenfrass also eiterige Knochenentzündung Ostitis genannt. Knochen besteht zu 60% aus Kalziumsalzen, zu 30% aus kollagenen Fasern sowie zu 10% aus Wasser, Zellen und Gefässe. Die Substantia compacta ist eine Ausprägung der Knochensubstanz und bildet die äussere Schicht als kompakte Substanz der Knochen und wird daher auch als Kortikalis bezeichnet.

Zahnsanierung in Dämmerschlaf-Narkose

 Die Schlafnarkose beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung ist bei Zahnarztangst die beste Variante. Unter einer Zahnsanierung versteht man beim Zahnarzt eine Zahnrestaurierung durch Zahnfüllungen, Wurzelbehandlungen oder das Verblenden der Zähne mit Veneers. Unter einer Komplettsanierung versteht man meist eine Zahnbehandlung, bei der die Hälfte der Zähne sanierungsbedürftig sind oder durch Zahnersatz ersetzt werden müssen, was vielach bei Zahnarztangst der Fall ist, wo eine Gebisssanierung notwendig wird, den durch die Sanierung der Zähne wird die Lebensqualität erhöht. Weitere Informationen über die Behandlung bei ZahnarztangstAngstbewältigung bei Phobie, Methoden bei Zahnarztphobie und Schlafnarkose beim Zahnarzt erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnarztangst und Fachberatung Zahnmedizin.