Kollagene Fasern

Die Kollagenfasern  haben ein weisses Aussehen und werden hauptsächlich von den Fibroblasten hergestellt.

Die am häufigsten vorkommenden Fasern sind die Kollagenfasern welche ein weisses Aussehen haben und hauptsächlich von den Fibroblasten hergestellt werden. Auch Chondroblasten, Endothelzellen und glatte Muskelzellen können sie herstellen. Die Kollagenfasern sind, wie die Grundsubstanz im normalen Licht kaum lichtbrechend und besitzen eine grosse Zugfestigkeit, sind aber dafür kaum dehnbar. Für die hohe Zugfestigkeit von Kollagene fasern ist die dichte Wicklung massgebend, denn die Fasern können Gewichte bis zum Zehntausendfachen ihres Eigengewichtes tragen. Kollagenfasern sind fast nicht dehnbar, und trotzdem erlaubt die gewellte Anordnung eine leicht Verformung und Beweglichkeit. Kollagene Fasern sind aus Kollagen bestehende, dehnbare Fasern, die im Bindegewebe, in Sehnen und Muskeln, in Knorpel und Knochen vorkommen. Kollagene sind Eiweisse, die aufgrund ihrer extremen Zugfestigkeit für die Formbeständigkeit und Festigkeit von Knochen, Knorpeln, Sehnen und Haut sorgen. Kollagen (Collagen) ist ein bei Menschen vorkommendes Strukturprotein des Bindegewebes. Dentin ist die zweite Barriere zum Schutz der Pulpa und ist kein kompaktes Material wie der Schmelz, denn er enthält weniger Kalziumkristalle und dafür mehr kollagene Fasern. Beim Mensch sind Kollagen mit über 30 % Anteil am Gesamtgewicht aller Eiweisse (Proteine) das am meisten verbreitete Eiweiss. Durch Zuführung von Vitamin C wird der Abbau kollagener Fasern verlangsamt. Die Fasern bestehen aus Fibrillen. In kollagenen Fasern finden sich Fibrille, die aus vielen Mikrofibrillen zusammengesetzt sind, weshalb die Kollagenfasern auch sehr resistent gegen Zugkräfte sind. Eine Sehne die grösstenteils aus Kollagenfasern besteht, kann eine Zugkraft von 500-1000 Kg/cm2 besitzen. Das kollagene Faserbündel besteht aus einzelnen Fasern, wobei mehrere Fasern parallel nebeneinander laufen, ohne sich zu verzweigen. Faserbündel bestehen aus einem Bündel von Fibrillen. Die Fibrillen sind wiederum aus einem Bündel von Mikrofibrillen zusammengesetzt. Mikrofibrillen bestehen aus einem Bündel von aneinandergereihten Tropocollagen (Moleküle).

Zahnbehandlung Ungarn in Budapest

Günstige Zahnbehandlungen in Ungarn bietet OPTI-DENT in verschiedenen Zahnkliniken in Budapest an, denn die Zahnarztkosten Ungarn sind wegen den den tiefen Lebenshaltungskosten niedriger und die Qualität beim Zahnarzt genau so gut wie in Deutschland, Schweiz oder Österreich. Kosteneinsparung bei den Zahnbehandlungen in Ungarn betragen gegenüber den Zahnbehandlungen in der Schweiz durchschnittlich ca. 52 %, doch genauere Kostenschätzungen können im Einzelfall erst nach einer Zahnarzt-Voruntersuchung mit Gegenofferte gemacht werden, denn jede Zahnbehandlung ist individuell und die Zahnersatzkosten vom gewählten Zahnersatz und der Materialwahl abhängig. Weitere Informationen über die Behandlung bei Zahnarztangst erhalten Sie bei OPTI-DENT unter Fachberatung Zahnmedizin und Fachberatung Zahnarztangst.